Home Im Internet Geld verdienen

Im Internet Geld verdienen

geld verdienen im InternetHallo und herzlich Willkommen in meinem Blog. Gleich vorab – Wenn Du auf der Suche nach einer “Schnell Geld verdienen im Internet” Seite bist, dann muss ich Dich leider wieder an Google verweisen.

Meine Webseite befasst sich mit dem Geld verdienen im Internet – aber auf seriöse Art und Weise. Ich kann Dir also nicht versprechen, dass Du in zehn Minuten 5000€ im Internet verdienen wirst. Das ist totaler Humbug.

Worum geht´s hier eigentlich?

Vielmehr geht es um den Aufbau eines passiven Einkommens. Das dauert zwar länger, ist dafür aber umso nachhaltiger. Ich bediene mich dabei bei verschiedenen Angeboten seriöser Anbieter wie Google, Amazon oder anderen Partnern. Diese Webseite soll folgendes vermitteln:

  • Vernünftige Skepsis gegen Betrüger
  • Was sind seriöse und lukrative Anbieter?
  • Was ist überhaupt so ein Blog Dingsda, und warum brauch ich das?
  • Ist ein passives Einkommen überhaupt möglich?
  • Wie baue ich so etwas auf?

Geld verdienen im Internet – Mit Tips!

In diesem Blog wirst Du nicht bloß eine Ansammlung von hunderten Anbietern finden, bei denen Du Dich gefälligst anzumelden hast, sondern gut recherchierte Artikel, die Dir eine Möglichkeit zeigen sollen, einen Weg weisen können um realistisch im Internet Geld zu verdienen. Was Du daraus machst bleibt Dir überlassen.

Ich versuche es Dir so leicht wie möglich zu machen, aber…

…Arbeiten musst Du selber!



Damit ist auch direkt ausgeschlossen, dass Du Dich irgendwo anmeldest und hunderte Euro im Internet verdienst!

Warum mache ich das eigentlich?

Weil ich es kann. Ganz einfach. Aber mal Spaß beiseite. Viele Menschen leben in Armut, obwohl der Ausweg quasi direkt vor der Nase ist. Nur leider muss man wirklich jeden an die Hand nehmen, damit man zum Beispiel nicht auf eine schwachsinnige Illusion herein fällt, die zum Beispiel Casinoseiten so gerne suggerieren. Man muss sich immer einer Sache bewusst sein – Es wird nichts verschenkt.
Geld verdienen im Internet ist eine tolle Sache. Wenn es jeder machen kann, macht ihr mir dann nicht Konkurrenz? Nein. Aus dem einfachen Grund, weil es Millionen von Internetnutzern gibt und man sich aufgrund vieler verschiedener Themen kaum in die Quere kommen kann. Und wenn doch? Naja dann gratuliert man dem anderen und macht es besser. Ganz einfach also.

Und wie ICH kann jetzt Geld im Internet verdienen?

Durch Dein eigenes Wissen! Du hast sicherlich Interessen oder Themen in denen Du Dich besonders gut auskennst. Und genau dieses Wissen, oder ausbaufähiges Halbwissen kann man auf einer Webseite präsentieren. Dazu nutzt man vorzugsweise einen Blog (Internet Tagebuch Erklärung Wikipedia), weil dieses von den Suchmaschinen aufgrund der Struktur gerne gesehen wird. Man nutzt dazu ein fertiges System namens WordPress – hört sich kompliziert an, ist aber ganz einfach. Wie Du sowas einrichten kannst erfährst Du hier Schritt für Schritt. Los geht es mit diesem Artikel: Blogger und das Geld Verdienen – Start der Serie




geld verdienen im Internet

Geld verdienen im Internet - Als Autor

Geld verdienen im Internet – Als Autor

Eine Möglichkeit, im Internet Geld zu verdienen ist durch das Schreiben von Texten. Mache ich ja auch. Der Unterschied hier liegt lediglich darin, dass keine eigene Webseite benötigt wird, um mit den hier vorgestellten Anbietern im Internet Geld verdienen zu können. Vielmehr geht es dabei um geschickte Vermarktung der eigenen Texte. Wie das im Einzelnen funktioniert erfährst Du in der Kategorie: Geld verdienen im Internet – Als Autor.



bezahlte online umfrage

Geld verdienen - Mit Umfragen

Geld verdienen mit Umfragen

Ohne Webseite und per E-Mail kann man mit Online Umfragen auch ein paar Euro verdienen. Dazu registriert man sich ganz einfach bei den Portalen und kann meist auch sofort loslegen. Natürlich sind diese Anbieter alle kostenlos. Bei einigen bin ich selber schon seit ewigen Zeiten angemeldet und habe auch schon oft eine Auszahlung erhalten. Man kann hier nichts falsch machen und ich kann alle in diesem Blog aufgeführten Anbieter nur jedem wärmstens ans Herz legen. Für die Umfragen habe ich eine eigene Seite eingerichtet, die Du hier finden kannst: Bezahlte Online Umfragen!

{ 23 comments… read them below or add one }

1 Geld verdienen im Internet - Marketinger Juli 4, 2011 um 16:47

Hallo Sascha,

vielen Dank für deine guten Artikel. Die haben wirklich Stil. Dein Beitrag über Trafficaufbau hat mir auch sehr gut gefallen.

Weiter so ;-)

Beste Grüße,

Ben

2 Ralf Sch. November 18, 2011 um 20:07

Ich kam über eine andere Seite auf diesen Blog und finden die Artikel äußerst informativ. Trotzdem, ein Punkt wurde überhaupt nicht angesprochen:
Ohne frei verfügbares Eigenkapital wird es wohl kaum einer schaffen, egal wie viel Zeit er investiert. Denn was nützt der beste Blog oder der beste Shop, wenn ihn keiner findet. Einfach regelmäßig Beiträge posten reicht schon lange nicht mehr aus um bei den wichtigen Suchmaschinen unter die TOP 20 zu kommen, denn nur die verdienen wirklich Geld.
Also muss man neben immens viel Zeit schon einige EURO dafür investieren, um den Blog für Suchmaschinen interessant zu machen. Und das funzt nur mit „online“ und „offline“ Optimierung. Das Internet wimmelt zwar von kostenlosen SEO Optimierungsprogramme, aber damit schafft man es bestenfalls unter die TOP 100. Unter den Top 20 sollte man aber schon sein. Somit muss man hier und da was investieren, um erfolgreich zu werden und auch zu bleiben.

3 Sascha November 19, 2011 um 19:37

Was die Shops angeht muss ich Dir da Recht geben, was Blogs angeht bin ich gegenteiliger Meinung. Ich habe in Blogverdiener außer den Hosting Kosten noch keinen Cent gesteckt und lande immer wieder mit Artikel sogar in den Top Ten!

4 gs November 29, 2011 um 02:31

@Sascha, du hast in einem anderen Beitrag auf deinem Blog geschrieben man müsse etwa 20 Euro Einrichtungskosten und 8 Euro jährliche Gebühr rechnen. Wo hostest du denn für 8 Euro im Jahr (Domain und Webspace)?

Ich kenen zwar günstige Domainregistr (3 Euro im Jahr) aber mit Webspace hab ich noch keinen Bloggeeigneten Hoster gesehen der das Paket für 8 Euro im Jahr anbietet. Würd mich freuen wenn du den Namen preis gibst ;-)

5 Sascha November 29, 2011 um 14:58

Das war mal eine Aktion von Evanzo, gibt es aber leider nicht mehr. Jetzt gibts den Webspace in der kleinsten form für 3€ im Monat aber dafür ohne Einrichtungsgebühr

6 gs November 29, 2011 um 21:37

Schade, das war wirklich ein gutes Angebot. Wie zufrieden bist du mit Evanzo, würdest du die Firma als Hoster weiter empfehlen?

7 Sascha November 29, 2011 um 22:23

Gar nicht mehr. Ich hoste alle meine Blogs mittlerweile bei Allinkl. Die bieten einen sehr guten Support und auch ausreichende Performance.

8 Rolf Januar 5, 2012 um 13:29

Grüezi Sascha
Dir erstmal ein Tolles 2012.
Mit meinem ersten Post bei Dir nur ganz einfach ein von Herzen kommendes Dankeschön für die vielen wertvollen Tipps, die man hier bei Dir abholen kann. Als absolutes “greenhorn” hab ich sogar das eine oder andere bereits richtig gemacht. Werde mich nun Schritt für Schritt auf Deiner Seite weiterhangeln und schauen was ich selbst umsetzen kann.
Gruss
Rolf

9 Sascha Januar 5, 2012 um 14:17

Hallo Rolf,
erstmal danke für Deine guten Wünsche. Ich überarbeite gerade viele Informationen in diesem Blog und versuche noch viel mehr Informationen unterzubringen.
Ich hoffe Du findest noch viele weitere nützliche Infos für Dich.

VG
Sascha

10 Bella Januar 10, 2012 um 16:30

Hallo Sascha,
Dein Blog gefällt mir richtig gut. Sehr informativ und übersichtlich. Deinen Facebook Test werde ich sicherlich weiter verfolgen, auch wenn ich selbst FB nicht nutzen werde, interessiert es mich brennend wie es da weiter geht. Und jetzt gehe ich mal weiter stöbern.
Grüße
Bella

11 Sascha Januar 10, 2012 um 16:35

Danke für das positive Feedback :-) Freut mich sehr, wenn Dir mein Blog zusagt.

VG
Sascha

12 Mandy Januar 14, 2012 um 21:42

Ich lese nun schon seit ca. zwei Stunden deinen Blog und muss sagen, dass mir deine leicht verständlich geschriebenen, sehr informativen Artikel sehr gut gefallen. Ich werd in Zukunft auf alle Fälle öfter reinschauen, denn alleine schon deine Geld verdienen auf Facebook Aktion find ich spannend. Weiterhin viel Erfolg. LG Mandy

13 Sascha Januar 14, 2012 um 21:53

Freut mich, wenn Dir der Blog gefällt. Bitte aber demnächst den richtigen Namen bei den Kommentaren angeben. Ich habe keine Lust da zu korrigieren. Der ebenfalls viel Erfolg. Tipp: Zu deutschen Seiten gehört ein Impressum und der Disclaimer auf Deiner Seite ist nicht ausreichend.

VG
Sascha

14 Cornelia Huber Mai 11, 2012 um 16:12

Hallo Sacha,
endlich mal wieder etwas, das sich lohnt zu lesen!
Sehr gut und ansprechend geschrieben, auch mit sehr guten, seriösen Tipps. Schwarze Schafe gibt es leider mehr als genug – darum muss man die Guten beesonders herausheben.
Werde darum weiter hier nachlesen!
Danke und herzliche Grüße

15 Simon F. Mai 19, 2012 um 18:15

Toller Artikel und Blog auf den ich gerne wieder rauf schaue. Ja es gibt leider viele schwarze Schafe die blaue vom Himmel versprechen. Aber es gibt auch unzählige gute Möglichkeiten um seriös Geld zu verdienen :-)

16 Alex September 4, 2012 um 16:09

Hallo Sascha,
erstmal ein kompliment an deinen Blog und deine Artikel (lohnt sich auf jeden fall zu lesen). Wie auch du beschäftigen wir und mit der Frage:”Geld verdienen seriös im Internet – möglich oder nicht?” und sind somit immer auf der Suche nach seriösen Anbieter und jetzt in deinem Blog gelandet. Wir wünschen Dir weiterhin viel Erfolg damit und vielleicht besucht du uns ja mal ;) !!!

17 Anne September 19, 2012 um 09:57

Hallo Sascha,
vielen Dank für Deine sehr interessanten Artikel. Ich werde hier öfters auf die Seite kommen, um mich zu informieren.
Die Informationen werden meiner Website sicherlich etwas bringen.
Herzliche Grüße
Anne

18 Jonas Geldschläger Oktober 5, 2012 um 06:56

Hat Dich das Herbstwetter erwischt, lieber Sascha oder wo stecken Du und Deine frischen Artikel :-)

beste Grüße

19 Marc Oktober 19, 2012 um 16:32

Hallo,
vielen dank für den tollen Beitrag. Du sprichst mir in diesem Artikel aus der Seele. Man kann im Internet wirklich Geld verdienen. Es gibt dafür verschiedene Möglichkeiten, die du auch vorgestellt hast.
Wenn man aber dauerhaft erfolgreich sein will, muss man selbst auch etwas tun. Und zwar meistens mehr als die Anderen, das ist wie im richtigen Leben auch. Geschenkt wird einem Nichts.

LG Marc

20 Hanny November 3, 2012 um 20:12

Ich kanns auch bestätigen. Seit zwei Jahren arbeite ich jetzt mehr und mehr an meinen Webseiten und verdiene auch regelmäßig ein schönes Brot nebenbei. Mir macht es Spaß von zuhause zu arbeiten und Usern zu mit meinen Informationen oder Videos zu helfen.

21 Michael Scherbaum Januar 1, 2013 um 12:09

Toller Artikel. Geld verdienen im Internet ist nicht so einfach. Das erste was man so hört,sollte man einen Blog einrichten. Es ist es sehr zeitintensiv einen Blog zu pflegen.Vor allen Dingen ist das wichtigste,immer interessanten und wertvollen Content zu liefern.Gerade in der Branche “Geld verdienen im Internet” gibt es viele Blogbetreiber,die ihre Artikel einfach nur irgendwo kopiert haben und ihre Affiliate-Links eingefügt haben.(Partnerprogramm) Ich beschäftige mich mit dieser Branche seit ca. drei Jahren. Wie gesagt ist es nicht einfach Geld online zu verdienen,aber es funktioniert. LG Michael
LG Michael

22 Hermann Januar 7, 2013 um 22:31

Finde ich echt super Dein Blog deine ehrlichkeit und deine leidenschaft zum Online Marketing. Auch finde ich es toll das du mit reallen Beispielen arbeitest und keine “Make Me Rich Buttons” anbeitest ;) Ganz ehrlich, man sieht und hört von so vielen SUPER GURUS die eigentlich Steinreich sein sollten jedoch in Wahrheit nicht mal ein Sale am Tag in der Woche oder im Monat schaffen. Eins der wichtigsten dinge die man in Online Marketing braucht ist die Leidenschaft zu der Sache die man macht. Die andere wichtige Sache ist man braucht einen geeigneten Markt. Die nächste sache ist natürlich eine Top Dienstleistung / Produkt, Die richtige Zielgruppe. Die richtige Strategie für Marketing etc. Zielstrebigkeit, durchhalte Vermögen und und und. Und wenn man all diese Wichtigen dinge zusammensetzt, hat man dann das aller wichtigste GUT was man überhaupt fürs Online Geschäft brauchen kann. Und zwar das Konzept. Ganz ehrlich wenn ich viele Seiten im Web (diese hier ausgeschlossen) beobachte, dann wundere ich mich wirklich ,wieso die betreiber ihre Seiten nicht einfach vom Netz nehmen. Naja was ich eigentlich sagen wollte mach weiter so und bleib ehrlich wie du bist. Ich schau öfters mal vorbei

Viel Erfolg an alle

23 Jürgen Klos März 6, 2013 um 15:32

Ich muss Ihnen sagen das mir Ihr Blog ausserordentlich gut gefällt. Es würde mich sehr wundern wenn Sie mit diesem Auftritt keinen Erfolg hätten. Weiter so

Leave a Comment

Hinweis: Nur echte Namen verwenden | Keine Verweise auf Unterseiten! Ich lösche solche Kommentare!

{ 1 trackback }

Letzte Artikel

  • spielcasino.net Für Zwischendurch – Online zocken und Zeit vertreiben
    Verauchte Säle, Whiskey und Pokerkarten. Dazu viele verruchte Gestalten, die an dem Spieltisch ihr letztes Hab und Gut einsetzen. Der Stoff aus dem viele Filme geschmiedet sind. Waren es früher die restlichen Dollars, die von den Cowboys verzockt w...Mehr lesen...
  • Social-Bookmarking-Ranking SEO Case Study #11 – Eine Woche gar nichts mehr
    Eine ganze Woche lang habe ich überhaupt nichts gemacht. Das lag zum einen einer Operation an meinem Knie, die ich auskuriert habe, und zum anderen an dem Testtool, das mir einfach keine neuen Werte ausgegeben hat. Jede Serie braucht einen Abschl...Mehr lesen...
  • Premium Themes aus Deutschland WordPress Theme gesucht? Hier wirst Du fündig!
    Immer mal wieder bastelt ein Blogger am eigenen Blog herum, weil er vielleicht die Optik nicht mehr ertragen kann. Mir geht das regelmäßig einmal im Jahr so. Und oft schaue ich mir dann die ganzen Theme Schmieden an, um herauszufinden, was es denn...Mehr lesen...
  • Social-Bookmarking-Ranking SEO Case Study #10 – Halbzeit
    Die Hälfte ist geschafft. Social Bookmarking im 20 Tage oder 20 Bookmarks Test. Wie viel Ranking bringen Social Bookmarks? Was bringen sie überhaupt? Diese Frage soll diese Case Study beantworten. Deshalb habe ich mir einen Artikel aus meinem Ar...Mehr lesen...
  • Social-Bookmarking-Ranking SEO Case Study #9 – Leichter Abfall des Rankings
    Ein neuer Tag in meiner SEO Case Study. Das Social Bookmarking hat mich bisher um rund 50 Plätze nach oben verschoben und heute ging es wieder ein wenig bergab. Glücklicherweise nur um einen einzigen Platz, den ich hoffentlich heute wieder aufho...Mehr lesen...
  • Social-Bookmarking-Ranking SEO Case Study #8 – Bergsteiger Artikel
    Das Social Bookmarking, das in den letzten Monaten so furchtbar an Strafen von Google gelitten hat, wird derzeit auf die Probe gestellt. Welche Auswirkungen hat es noch auf das Ranking? Und wirkt es überhaupt? Google ist sehr streng gegen alle m...Mehr lesen...
  • Social-Bookmarking-Ranking SEO Case Study #7 – Erneut ein Stückchen hoch
    Nachdem ich gestern über Stagnation geklagt habe, scheint Google meinen Ruf gehört zu haben und schiebt den Artikel wieder drei Plätze nach oben auf Platz 68. Damit habe ich Seite sechs im Ranking erreicht. Das nächste Ziel muss also lauten ...Mehr lesen...
  • Social-Bookmarking-Ranking SEO Case Study #6 – Stagnation
    Social Bookmarking hat nach dem Google Penguin Update an Bedeutung verloren. Darin sind sich fast alle einig. Die Kommentare, die ich hier im Blog oder per Email bekommen habe, belegen das. Dennoch soll meine Case Study dahingehend für mich Klarheit...Mehr lesen...

Warum dieser Blog?

  • Geld verdienen im Internet

    ist der Traum vieler. BlogVerdiener beschäftigt sich mit den Möglichkeiten und vor allem mit den einzelnen Anbietern, die das Geld verdienen im Internet möglich machen. Dabei werden die Anbieter vorgestellt und in gewissen Zeiträumen immer wieder getestet. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf Seriosität. Betreffend der Auszahlungen, aber auch den Support. BlogVerdiener propagiert nicht den schnellen Reichtum im Internet, sondern soll aufzeigen, wie durch Arbeit im Netz Geld verdient wird. Ob als Texter, über Social Media Profile bis hin zu Youtube Videos, hier steht alles auf dem Prüfstand.

    Zusätzlich veröffentliche ich regelmäßig Tutorials, die zeigen sollen, wie man die Anbieter zum Geld verdienen benutzt. Auch ist mir wichtig den Verdienst immer weiter zu steigern. Jeder getestete und hier eingesetzte Anbieter soll monatlich die Auszahlungsgrenze überschreiten. Das Ziel ist es sich ein Online Einkommen aufzubauen, dass so groß ist, und so dauerhaft ist, dass ich mir keine Sorgen um meine Rente machen muss und sogar bereits mit 40 Jahren meinen Antrag stellen kann.

    Geld verdienen im Internet – Mit Arbeit und viel Lernen verbunden, ist es doch eine Beschäftigung die Spaß macht, gleichgesinnte vernetzt und tolle Partnerschaften ermöglicht.

    Ursprünglich war BlogVerdiener ein Hobby. Ich wollte mich mit der Möglichkeit beschäftigen „Geld im Internet“ zu verdienen. Daraus ist aber so viel geworden, dass ich es irgendwann aufschreiben musste und wollte. Zunächst bin ich auf einem anderen Blog gestartet, der aber BlogVerdiener weichen musste.

    Das Geld verdienen im Internet ist eine sehr spannende Sache, die sich ständig entwickelt. Neue Anbieter kommen hinzu, alte verschwinden. Es gibt diverse Themengebiete, in denen man sich selber entwickeln und lernen kann. Das ist der Punkt, der auf mich eine so unglaublich große Faszination ausübt. Und nicht zuletzt natürlich mein stetig wachsender Kontostand.

    Es macht Spaß Anbieter zu testen und dann für den eigenen Blog die Optimierungsarbeit zu leisten. So kann ich lernen, ausprobieren und nebenbei noch Geld verdienen. Dieser Gedanke ist irgendwann aber zu Ende gewesen.

    Jetzt ist das Hauptziel von BlogVerdiener das Geld verdienen im Internet reproduzierbar zu machen, so dass es für jeden funktioniert. Der Aufwand soll minimiert werden und das Ergebnis stetig verbessert.

Highlights

  • Geld verdienen im Internet mit Beispielen zu Belegen gehört sicherlich zu den Highlights hier im Blog. Hin und wieder starte ich 30 Tage Tests, in denen mehrere Anbieter der gleichen Branche gegeneinander antreten müssen. So zum Beispiel Februar 2013. Für diesen Monat gibt es die Mini Verdienst Challenge, in der ich diverse Anbieter, mit denen auf Facebook Geld verdienen möglich ist, gegeneinander antreten ließ. Das Ergebnis ist eine Seite hier im Blog, die alle Details haarklein auflistet und einige Anbieter für jedermann empfiehlt.

    So kann sich auch die Hausfrau einen netten Nebenverdienst aufbauen, ohne vorher teure Produkte zu kaufen oder anders auf die Nase zu fallen.

    Ein weiteres Highlight sind sicherlich die Empfehlungen der getesteten Fachbücher. Geballtes Wissen für angehende Blogger und Webmaster. Hier stecke ich viel Arbeit und Mühe hinein.

    Das dritte erwähnenswerte Highlight sind Tutorials, in denen ich mich mit dem Thesis Theme, CSS3, HTML5 und Wordpress auseinander setze. Hier kann vieles für andere Blogs adaptiert werden.

50 Suchanfragen

Kontakt