Home Affiliate Kurs für Anfänger

Affiliate Kurs für Anfänger

Hallo werter Besucher,

affiliate-marketing-kurs
in einigen Gesprächen wurde ich darauf aufmerksam gemacht, dass die meisten Blogs keine klare Struktur haben, die auch Anfänger nachvollziehen können. Speziell was das Thema Affiliate und Vermarktung, sowie Aufbau eines Blogs angeht, möchte ich das nun ändern.

Deshalb habe ich mich entschieden, einen Grundkurs für Affiliates zu schaffen. Schritt für Schritt, mit Video Anleitungen, so dass alles nachvollziehbar ist. Das Ziel dahinter ist es, aus einem Anfänger einen Affiliate mit eigener Seite zu machen.

Beginnen möchte ich mit der Idee und einigen Erklärungen, sowie der Nischenfindung und der Keywordrecherche. Gefolgt von einer Einführung in WordPress und die Nutzung von WordPress als Affiliate. Anschließend bauen wir Traffic für die Seite auf und verstärken unsere Position in den Suchergebnissen durch themenrelevante Backlinks.

Affiliate Marketing ist bei weitem kein Hexenwerk. Mein Ziel ist es, eine Art Grundkurs zu schreiben, der möglichst komplett die ersten Schritte und auch das weitere Vorgehen beschreibt. Sieh daher diese Seite immer als Entwurf an, es kommen immer wieder neue Themen hinzu. Der Affiliate Grundkurs wird nach und nach aufgebaut. Also immer mal wieder reinschauen!

Einführung



Was ist Affiliate Marketing?
Klären wir zunächst, was Affiliate Marketing überhaupt ist, wie es funktioniert, und was Du damit machen kannst. Lege den Grundstein für ein erfolgreiches Internet Business.

1

Schritt 1: Die IdeeWie finde ich eine Idee für meine Affiliate Webseite?
Tipps und Tricks zur Ideenfindung. Ein Video, welches das Thema Brainstorming erklärt ist enthalten. Hier geht es hauptsächlich um Kreativität. Die Bewertung der Ideen kommt im nächsten Schritt.

2

Schritt 2: ÜberprüfungMeine Idee – Als Nischenseite geeignet?
Nicht jede Idee ist als Nischenseite geeignet. Lerne hier, wie Du Deine Ideen überprüfen kannst und nach welchen Kriterien beurteilt wird. Wann ist eine Idee lukrativ? Und was ist überhaupt eine Nische?

3

Schritt 3: Keywords finden – Schlüsselwörter für meine Nischenseite
Neben den Hauptkeywords können noch viele weitere Schlüsselwörter gefunden werden, die ebenfalls im Ranking erscheinen und Kunden anlocken. Solche Keywords zu finden ist Thema des Artikels.


WordPress einrichten



Um Deine Affiliate Seite ins Internet zu bringen brauchst Du einen Speicherplatz im Netz (Hosting) und eine Adresse (Domain). Beides wird Dir von Unternehmen bereitgestellt, die sich darauf spezialisiert haben. Ich verwende für alle meine Projekte All-inkl.com. Warum erfährst Du im Film.

Ich empfehle das All-Inkl.com Privat+ Paket für 7,95€. Drei Domains und jede Menge Platz. In diesem Paket kannst Du später noch weitere WordPress Blogs anlegen. Dazu aber später mehr.
Da ich nur und ausschließlich All-Inkl.com verwende, werden auch die Videos in den Artikeln auf den Internetseiten von All-inkl „gedreht“.

4

Schritt 4: Dem Kind einen Namen gebenDie passende Domain auswählen
Eine passende Domain zu finden ist nicht einfach und gewisse Regeln sollten befolgt werden. Im Artikel erfährst Du, welche das sind und worauf Du achten solltest. Auch Links zur Überprüfung, mit denen Du testen kannst ob Deine Domain die Rechte Dritte verletzt, findest Du im Artikel.

5

Schritt 5: Geburtsurkunde – Eine Domain registrieren
Die Registrierung einer Domain ist wirklich einfach und schnell gemacht. Je nach Anbieter bekommst Du direkt das passende Paket für das Speichern Deines Blogs dazu. In dem Artikel stelle ich Dir meinen Favoriten vor.

6

Schritt 6: Webseite aufbauen – So richte ich meinen WordPress Blog ein
Ein WordPress Blog wird von den Suchmaschinen geliebt und ist sehr leicht zu bedienen. Auch für Affiliate Seiten sind WordPress Systeme hervorragend geeignet. Wie Du einen solchen Blog einrichten kannst, erklärt Dir der Artikel.

7

Schritt 7: Webseite einstellen – Erste Einstellungen in meinem Blog
Leider ist die Installation nicht der letzte Schritt für eine erfolgreiche Affiliate Seite. Welche Einstellungen Du vornehmen musst und solltest, noch bevor der erste Beitrag erscheint, beschreibe ich in diesem Artikel.

8

Schritt 8: Schönheits OPWelches Motiv (Theme) kann ich verwenden?
Deine Affiliate Seite soll gut und seriös aussehen. In diesem Artikel beschreibe ich Dir, wie Du Dir ein Motiv für Deinen Blog aussuchen kannst. Außerdem zeige ich Dir, wo Du gute Motive günstig oder komplett kostenlos bekommen kannst.

9

Schritt 9: Funktionen erweiternWelche Plugins brauche ich?
WordPress kann mit unzähligen Funktionen erweitert werden. Welche Du als Affiliate brauchen kannst, und welche Du auf jeden Fall haben solltest, beschreibt dieser Artikel. Außerdem findest Du darin einen Link zu einem Artikel, der Dir zeigt, wie Plugins überhaupt installiert werden.



WordPress als Affiliate nutzen


10

Schritt 10: Einstieg in WordPress – Wie erstelle ich eine Seite in WordPress?
Damit Deine Affiliate Seite später mit Inhalten befüllt werden kann, zeige ich Dir, wie Du Seiten in WordPress erstellen kannst.

11

Schritt 11: Einstieg in WordPress – Wie erstelle ich einen Artikel in WordPress?
Artikel sind neben den Seiten das wichtigste an der Affiliate Seite überhaupt. Wie Du einen Artikel erstellst, und warum Du überhaupt welche brauchen kannst, erkläre ich Dir in diesem Artikel.

12

Schritt 12: Einstieg in WordPress – Wie füge ich Bilder in meine Texte ein?
Bilder und Illustrationen sind wichtig um dem Leser optische Anreize bieten zu können und das Lesen zu erleichtern. Gerade als Affiliate kann man absolut nicht auf Bilder verzichten. Im Artikel lernst Du Bilder in Deine Artikel einzufügen.

13

Schritt 13: Einstieg in WordPress – Wie baue ich Werbung in die Texte ein?
Als Affiliate willst Du natürlich Geld verdienen. Dazu musst Du Deinen Lesern zeigen, was Du verkaufst. In der Regel geschieht das über Textlinks oder Banner. Wie Du beides in Deine Artikel einbauen kannst, zeige ich Dir in diesem Tutorial.


Aufbau meiner Affiliate Seite


14

Schritt 14: Erste Texte – Texte für meine Affiliate Seite
Texte für eine Affiliate Seite sehen anders aus, als zum Beispiel in einem Tagebuch. Worauf Du beim Erstellen von Texten achten solltest, und was absolute No-Go´s sind, erfährst Du in diesem Beitrag.

15

Schritt 15: Noch mehr Werbung – Wie baue ich Werbung in die Sidebar ein?
Texte sind nicht die einzige Möglichkeit in Deinem Blog zu werben. Deswegen besteht dieser Punkt aus zwei Tutorials. Auch in der Seitenleiste (Sidebar) oder im Header (Kopf) kann Werbung integriert werden. Wie das funktioniert erfährst Du in diesem Tutorial.

16

Schritt 16: Verstecken spielenLinks cloaken und verstecken – sinnvoll?
Sollten Affiliate Links maskiert werden? Wenn ja, wie geht das? Und kann das rechtliche Konsequenzen haben? Alle diese Fragen und noch mehr erläutere ich Dir in diesem Beitrag.

17

Schritt 17: Bilder und FantasieWoher bekomme ich Bilder für meine Texte?
Woher Du Bilder beziehen kannst, und worauf Du aus rechtlicher Sicht achten musst erkläre ich Dir in diesem Artikel. Bebilderung von Texten kann wichtig sein, um an die Fantasie der Kunden zu appellieren.

18

Schritt 18: Tot getipptWie viele Texte brauche ich?
Der Aufbau einer Affiliate Seite kann durchaus sehr mühseelig werden. Viele Texte müssen verfasst oder gekauft werden. Aber wie viele genau? Was braucht eine Affiliate Seite denn eigentlich an Informationen? Das beschreibt dieser Artikel.


Backlinks


19

Schritt 19: TauschhandelWie finde ich gute Partner?
Einen Linktauschpartner zu finden ist wie das Abwägen einer Partie vor der Hochzeit. Du schaust, was geboten wird und was Du zu bieten hast. Gute Linkpartner zu finden ist schwierig. Im Artikel erkläre ich Dir wie das geht.

20

Schritt 20: Online Shopping – Links einkaufen
BAcklinks zu Deiner Seite können auch gekauft werden. Wo das geht, wie das geht, erklärt Dir dieser Artikel. Auch erfährst Du, wie Du die Wertigkeit eines Links für Dich bestimmen kannst.

21

Schritt 21: Für die Ewigkeit – Social Bookmarks
Eine tolle Möglichkeit Deiner Seite ein klein wenig Power zukommen zu lassen, sind Social Bookmarks. Worauf Du achten solltest, und wo Du Bookmarken kannst beschreibt dieser Artikel.

22

Schritt 22: KatalogisiertWebkataloge
Obwohl scharf in die Kritik geraten stellen Webkataloge noch immer einen guten Anteil des Linkmixes in Deinen Backlinks. Erfahre hier wie Du effektiv Webkataloge nutzen kannst und was Du auf keinen Fall machen solltest!

23

Schritt 23: DMOZ Eintrag mitnehmen – DMOZ
Der ursprünglich so geniale Webkatalog in den man gerne aufgenommen wird. Ein Rankingfaktor ist er vielleicht nicht mehr, aber definitiv ein Trustkriterium! WIe ich innerhalb von zwei Wochen aufgenommen wurde, beschreibt dieser Artikel.

24

Schritt 24: Für ganz Schlaue – Wikipedia
Ebenfalls ein starker Partner ist Wikipedia, weil man hier, wie auch in DMOZ, nur sehr schwer hineinkommt. Eine mögliche Strategie erläutere ich Dir in diesem Artikel.


Traffic aufbauen


25

Schritt 25: Mitreden erwünschtDie Nutzung von Foren
Foren eigenen sich hervorragend für den Aufbau von Traffic. Wie ich das mache, erfährst Du in diesem Artikel.

26

Schritt 26: Kluge Antwort – Die Nutzung von Frageportalen
Fragen stellen kann jeder. Der Affiliate kennt die Antworten. Wie Du als Affiliate aus den Q&A (Question&Answer) Portalen Deinen Nutzen ziehen kannst, erklärt dieser Artikel.

27

Schritt 27: Beantwortet – Yahoo Answers
Tausende Fragen laden den Affiliate dazu ein, Besucher auf seine Seite zu holen. Ich zeige Dir, wie Du mit Yahoo Answers Deine Besucherzahlen steigern kannst.

28

Schritt 28: Der Watcher – Google +
Das soziale Netzwerk von Google bietet sehr viele Möglichkeiten Traffic auf Deine Seite zu holen. Welche das sind und wie Du sie nutzen kannst findest Du in diesem Artikel.

29

Schritt 29: Der frühe Vogel – Twitter
Twitter – Das Netzwerk der Kurznachrichten eignet sich auch für Affiliates um Kunden auf die Webseite zu holen. Lerne in diesem Artikel wie Twitter für Dich funktionieren kann.

30

Schritt 30: Gesichtet – Facebook
Auch facebook ist optimal um Besucher auf die eigene Webseite zu holen. Dieser Artikel beschreibt die Möglichkeiten, die Dir zur Verfügung stehen.

31

Schritt 31: Guck mal – Bilder Networks
Ja auch Bilder laden Besucher auf die eigene Webseite ein. Wie Du Portale wie Flickr dazu nutzen kannst um Traffic für Deine Webseite aufzubauen.

32

Schritt 32: Senf dazu – Blog Kommentare
Die Kommentar Funktion von Blogs kann hervorragend dazu genutzt werden, um Traffic für die eigene Seite aufzubauen. Aber für vieles mehr ist sie ebenfalls zu gebrauchen. Ich zeige Dir wie.

33

Schritt 33: Bewirtschaftet – Gastbeiträge
Andere Blogs bewirtschaften ihre Gäste und diese können mit eigenen Beiträgen bei den Lesern punkten. Worauf Du achten solltest, wenn Du einen Gastartikel schreibst.

34

Schritt 34: Verschleudert – Artikelverzeichnisse
Sehr in der Kritik sind derzeit Artikelverzeichnisse. Wenn Du aber weißt, wie Du sie richtig nutzt, kannst Du durchaus Deinen Nutzen daraus ziehen und Traffic aufbauen. Ich zeige Dir anhand zweier Beispiele, was mir diese Taktik einbringt.

35

Schritt 35: Im Westen was Neues – Social News
Neuigkeiten sind wie Lauffeuer, sofern sie interessant sind. Lerne die wichtigsten Social News Portale kennen und nutze sie geschickt.

36

Schritt 36: KönigsklasseVideo Plattformen
Eigene Videos sind die Königsklasse des Traffic Aufbaus. Nicht weil es so viel bringt, sondern weil es mit Abstand die aufwendigste Form des Traffic Aufbaus ist. Dazu gibt es viel zu schreiben. Ich habe eine ganze Kategorie dafür eingerichtet. Video Marketing inklusive Suchmaschinenoptimierung für den eigenen Channel bei Youtube.

Weitere Tipps


1

Tipp 1: Effizienz – Nicht ablenken lassen
Effizientes Arbeiten im Internet ist nicht immer einfach. Es gibt enorm viel Input und oft wird man durch Videos, andere Artikel oder Soziale Netzwerke abgelenkt. Im Artikel bekommst Du Tipps, wie Du dennoch effizient arbeiten kannst.

2

Tipp 2: Strebsamkeit – Tagesziele setzen
Ohne Ziele zu arbeiten führt meist zu nichts. Ein fester Plan kann helfen die Richtung nicht zu verlieren. Im Artikel zeige ich Dir meine Strategie für effizientes Arbeiten.

3

Tipp 3: Mehr raus holen – Werbung optimieren
Einen Banner einzubinden ist längst nicht alles. Optimierung kann auf verschiedene Weise geschehen. Im Artikel stelle ich Dir einige Möglichkeiten vor.

4

Tipp 4: GeschwindigkeitSchnelle Recherche
Die Recherche für einen neuen Artikel kann sehr viel Zeit in Anspruch nehmen. In diesem Artikel gebe ich einige Tipps, wie das schneller gehen kann.

Dir fehlt ein Thema? In jedem Artikel hast Du die Möglichkeit zu fragen und ich werde das entsprechende Thema hier behandeln. Natürlich so komplett wie irgend möglich.

Letzte Artikel

  • spielcasino.net Für Zwischendurch – Online zocken und Zeit vertreiben
    Verauchte Säle, Whiskey und Pokerkarten. Dazu viele verruchte Gestalten, die an dem Spieltisch ihr letztes Hab und Gut einsetzen. Der Stoff aus dem viele Filme geschmiedet sind. Waren es früher die restlichen Dollars, die von den Cowboys verzockt w...Mehr lesen...
  • Social-Bookmarking-Ranking SEO Case Study #11 – Eine Woche gar nichts mehr
    Eine ganze Woche lang habe ich überhaupt nichts gemacht. Das lag zum einen einer Operation an meinem Knie, die ich auskuriert habe, und zum anderen an dem Testtool, das mir einfach keine neuen Werte ausgegeben hat. Jede Serie braucht einen Abschl...Mehr lesen...
  • Premium Themes aus Deutschland WordPress Theme gesucht? Hier wirst Du fündig!
    Immer mal wieder bastelt ein Blogger am eigenen Blog herum, weil er vielleicht die Optik nicht mehr ertragen kann. Mir geht das regelmäßig einmal im Jahr so. Und oft schaue ich mir dann die ganzen Theme Schmieden an, um herauszufinden, was es denn...Mehr lesen...
  • Social-Bookmarking-Ranking SEO Case Study #10 – Halbzeit
    Die Hälfte ist geschafft. Social Bookmarking im 20 Tage oder 20 Bookmarks Test. Wie viel Ranking bringen Social Bookmarks? Was bringen sie überhaupt? Diese Frage soll diese Case Study beantworten. Deshalb habe ich mir einen Artikel aus meinem Ar...Mehr lesen...
  • Social-Bookmarking-Ranking SEO Case Study #9 – Leichter Abfall des Rankings
    Ein neuer Tag in meiner SEO Case Study. Das Social Bookmarking hat mich bisher um rund 50 Plätze nach oben verschoben und heute ging es wieder ein wenig bergab. Glücklicherweise nur um einen einzigen Platz, den ich hoffentlich heute wieder aufho...Mehr lesen...
  • Social-Bookmarking-Ranking SEO Case Study #8 – Bergsteiger Artikel
    Das Social Bookmarking, das in den letzten Monaten so furchtbar an Strafen von Google gelitten hat, wird derzeit auf die Probe gestellt. Welche Auswirkungen hat es noch auf das Ranking? Und wirkt es überhaupt? Google ist sehr streng gegen alle m...Mehr lesen...
  • Social-Bookmarking-Ranking SEO Case Study #7 – Erneut ein Stückchen hoch
    Nachdem ich gestern über Stagnation geklagt habe, scheint Google meinen Ruf gehört zu haben und schiebt den Artikel wieder drei Plätze nach oben auf Platz 68. Damit habe ich Seite sechs im Ranking erreicht. Das nächste Ziel muss also lauten ...Mehr lesen...
  • Social-Bookmarking-Ranking SEO Case Study #6 – Stagnation
    Social Bookmarking hat nach dem Google Penguin Update an Bedeutung verloren. Darin sind sich fast alle einig. Die Kommentare, die ich hier im Blog oder per Email bekommen habe, belegen das. Dennoch soll meine Case Study dahingehend für mich Klarheit...Mehr lesen...

Warum dieser Blog?

  • Geld verdienen im Internet

    ist der Traum vieler. BlogVerdiener beschäftigt sich mit den Möglichkeiten und vor allem mit den einzelnen Anbietern, die das Geld verdienen im Internet möglich machen. Dabei werden die Anbieter vorgestellt und in gewissen Zeiträumen immer wieder getestet. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf Seriosität. Betreffend der Auszahlungen, aber auch den Support. BlogVerdiener propagiert nicht den schnellen Reichtum im Internet, sondern soll aufzeigen, wie durch Arbeit im Netz Geld verdient wird. Ob als Texter, über Social Media Profile bis hin zu Youtube Videos, hier steht alles auf dem Prüfstand.

    Zusätzlich veröffentliche ich regelmäßig Tutorials, die zeigen sollen, wie man die Anbieter zum Geld verdienen benutzt. Auch ist mir wichtig den Verdienst immer weiter zu steigern. Jeder getestete und hier eingesetzte Anbieter soll monatlich die Auszahlungsgrenze überschreiten. Das Ziel ist es sich ein Online Einkommen aufzubauen, dass so groß ist, und so dauerhaft ist, dass ich mir keine Sorgen um meine Rente machen muss und sogar bereits mit 40 Jahren meinen Antrag stellen kann.

    Geld verdienen im Internet – Mit Arbeit und viel Lernen verbunden, ist es doch eine Beschäftigung die Spaß macht, gleichgesinnte vernetzt und tolle Partnerschaften ermöglicht.

    Ursprünglich war BlogVerdiener ein Hobby. Ich wollte mich mit der Möglichkeit beschäftigen „Geld im Internet“ zu verdienen. Daraus ist aber so viel geworden, dass ich es irgendwann aufschreiben musste und wollte. Zunächst bin ich auf einem anderen Blog gestartet, der aber BlogVerdiener weichen musste.

    Das Geld verdienen im Internet ist eine sehr spannende Sache, die sich ständig entwickelt. Neue Anbieter kommen hinzu, alte verschwinden. Es gibt diverse Themengebiete, in denen man sich selber entwickeln und lernen kann. Das ist der Punkt, der auf mich eine so unglaublich große Faszination ausübt. Und nicht zuletzt natürlich mein stetig wachsender Kontostand.

    Es macht Spaß Anbieter zu testen und dann für den eigenen Blog die Optimierungsarbeit zu leisten. So kann ich lernen, ausprobieren und nebenbei noch Geld verdienen. Dieser Gedanke ist irgendwann aber zu Ende gewesen.

    Jetzt ist das Hauptziel von BlogVerdiener das Geld verdienen im Internet reproduzierbar zu machen, so dass es für jeden funktioniert. Der Aufwand soll minimiert werden und das Ergebnis stetig verbessert.

Highlights

  • Geld verdienen im Internet mit Beispielen zu Belegen gehört sicherlich zu den Highlights hier im Blog. Hin und wieder starte ich 30 Tage Tests, in denen mehrere Anbieter der gleichen Branche gegeneinander antreten müssen. So zum Beispiel Februar 2013. Für diesen Monat gibt es die Mini Verdienst Challenge, in der ich diverse Anbieter, mit denen auf Facebook Geld verdienen möglich ist, gegeneinander antreten ließ. Das Ergebnis ist eine Seite hier im Blog, die alle Details haarklein auflistet und einige Anbieter für jedermann empfiehlt.

    So kann sich auch die Hausfrau einen netten Nebenverdienst aufbauen, ohne vorher teure Produkte zu kaufen oder anders auf die Nase zu fallen.

    Ein weiteres Highlight sind sicherlich die Empfehlungen der getesteten Fachbücher. Geballtes Wissen für angehende Blogger und Webmaster. Hier stecke ich viel Arbeit und Mühe hinein.

    Das dritte erwähnenswerte Highlight sind Tutorials, in denen ich mich mit dem Thesis Theme, CSS3, HTML5 und Wordpress auseinander setze. Hier kann vieles für andere Blogs adaptiert werden.

50 Suchanfragen

Kontakt