Home Wordpress >> WordPress Theme gesucht? Hier wirst Du fündig!

WordPress Theme gesucht? Hier wirst Du fündig!

20. Juni 2013

WordPress Theme gesucht? Hier wirst Du fündig!: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 4,50 von 5 Punkten, basierend auf 2 abgegebenen Stimmen.
Loading ... Loading ...

Immer mal wieder bastelt ein Blogger am eigenen Blog herum, weil er vielleicht die Optik nicht mehr ertragen kann. Mir geht das regelmäßig einmal im Jahr so. Und oft schaue ich mir dann die ganzen Theme Schmieden an, um herauszufinden, was es denn so neues auf dem Markt gibt.

Immer wieder habe ich ein großes Problem damit. Die meisten Themes, die mir wirklich gut gefallen sind mit englischen Dateien und in englischer Sprache verfasst. Deutsche Themes gibt es einfach zu wenig. Vor allem was den Support angeht, bin ich es langsam Leid, immer wieder auf Englisch formulieren zu müssen.

Premium Themes aus Deutschland

MH Themes

Über MH Themes bin ich vor kurzem gestolpert. Toll, dachte ich mir. Die Themes sehen Klasse aus – aber – schon wieder englischer Mist. Alle Texte in den Demos sind englisch. Das ließ natürlich vermuten, dass die Themes auch englisch sind. Hätten die Entwickler vielleicht mal den Lorem ipsum Generator nutzen sollen. Egal.

Letztlich ist es aber eine deutsche Firma, die mit beiden derzeit angebotenen Themes eine erstklassige Arbeit abgeliefert hat. Premium WordPress Themes aus Deutschland gibt es nicht viele, umso erstaunter war ich, dass mit den MH Themes mal wieder ein wenig frischer Wind herein geweht ist.

Obwohl ich eigentlich immer alles mit dem Thesis 1.83 Theme auf die Beine stelle und das mittlerweile gut genug kenne, um mich nur schwer von anderen Themes überzeugen zu lassen, hat mich die Seite in den Bann gezogen. Nicht zuletzt, und das gebe ich offen zu, wegen des Affiliate Programms.

Beispiel: MH Magazine – Premium WordPress Theme

Ein Magazine Theme, das sich laut MH Themes gerade für Nachrichtenportale oder redaktionelle Projekte eignet. Was das Theme alles zu bieten hat, würde in der Auflistung mehr Content bringen als ich hier selber geschrieben habe. Schaut euch das auf jeden Fall mal an! Hier mal drei meiner absoluten Favoriten:

  • Zweitüberschrift in Artikeln für einen zusätzlichen SEO Effekt
  • SEO optimiert für bessere Rankings in Suchmaschinen
  • Dateien zur Erstellung eines Child Themes inklusive

Genau das richtige für Bastler wie mich. Seo inklusive, Plugins also unnötig. Das gleiche gilt für Social Buttons, die ebenfalls schon integriert sind. Einfach Klasse.

Partnerprogramm

Im Affiliateprogramm werden satte 30% auf jedes verkaufte Theme geboten. Bei einer Cookie Laufzeit von 90 Tagen ist das gar nicht so schlecht. Dazu gibt es eine automatische Auszahlung via PayPal immer am ersten des Monats und KEINE Mindestauszahlungsgrenze. Das finde ich exzellent. Angemeldet.

Würde ich auch bedenkenlos jedem Affiliate, der sich mit WordPress Themes und/oder Plug-Ins beschäftigt empfehlen.

MH Themes – Mein Fazit

Deutscher Support. Deutsche Premium Themes. Besser geht es fast nicht. Ich finde es nur schade, dass es so wenig Auswahl gibt. Klar sind die bisherigen Themes erste Sahne, aber ich hoffe auf zwei Dinge: Erstens hätte ich gerne mehr Auswahl und zweitens deutsche Texte in den Demos. Nicht, das ich etwas gegen Englisch hätte, aber ist es nicht unbedingt vorteilhaft für Premium Themes aus Deutschland zu werben, wenn die Texte englisch sind. Wo wir gerade beim englischen sind. Der Support bietet neben Deutsch natürlich auch den englischsprachigen Kunden eine erstklassige Unterstützung. Rundum gelungen. Meine Empfehlung.

Bleib in Verbindung via...

RSS abonnieren Facebook Fan werden Follow Me

{ 14 comments… read them below or add one }

1 Ole Juni 26, 2013 um 14:14

Das sind wirklich sehr schöne und schlichte Themes. Der Preis ist auch absolut Fair. Wenn man die passenden Besucher auf seiner Seite hat und diese für die Themes begeistern kann, kann man sicherlich nett was dazu verdienen.

2 Rudolph Juni 27, 2013 um 15:51

Ich bin auch immer auf der Suche nach guten Themes und habe auch keine Lust auf englische Themes. Gut, ich kann durchschnittlich Englisch, finde es jedoch immer besser auf deutsch. Über die WP Seite findet man auch schon eine Menge Themes, mir ist das dort aber ein wenig zu unübersichtlich. Ich habe mir die Seite gerade mal angesehen und für 69 Euro ist der Preis okay und das Theme “Magazine” sieht sehr gut aus.

3 Dani Schenker Juni 28, 2013 um 19:09

Hallo Sascha,
Ich nutze die kostenlose Version von MH Magazine. Bin damit sehr zufrieden.

Deine Kritik kann ich persönlich nicht ganz nachvollziehen. Ich meine, du kannst ja Englisch ;-)
Und du wirst sicher einsehen, dass es für einen Themeanbieter einfach viel mehr Sinn macht, die Seite auf Englisch zu machen. Gleiches sieht man ja auch bei ThemeZee.com und den anderen 3-4 Deutschen die bekannt sind.
Der deutsche Markt ist einfach zu klein.

Ok, wow… während ich das hier schreibe, sehe ich gerade, dass es ja die Seite jetzt auch auf Deutsch gibt :)
Dann verstehe ich eure Kritik noch weniger. Die Demos sind ja nur Demos. Die meisten machen sich da überhaupt keine Mühe und nutzen einfach Lorem ipsum.

4 Rick Juni 30, 2013 um 23:16

Hallo, Danke diese Themes sehen wirklich erste Sahne aus, kannte ich vorher noch gar nicht und 30% für Affiliates ist auch Prima ich nutze derzeit elegaththemes , bin dort auch sehr zufrieden aber wie du schon angesprochen hast, meist eben Support und Themes in English. Aber hier gibt es auch 50% für Affiliates.

5 Regina Juli 1, 2013 um 14:48

Hallo, danke für deinen Bericht, genau das habe ich gesucht.Tolle Themes und der Peis ist absolut fair!
Gruß Regina

6 Nadja Juli 2, 2013 um 13:00

Bin auch begeistert, richtig gute Themes sind dabei! Dank dir!

7 Mustafa Juli 3, 2013 um 00:11

Danke ich schaue mich da mal um, da ich bis jetzt noch kein anständige Themes gefunden habe.

8 Tjäna Juli 31, 2013 um 14:20

Die sehen wirklich nicht verkehrt aus, endlich mal deutsche Wertarbeit *grins*

9 Michel August 1, 2013 um 20:04

Vielen Dank bin gerade auch wieder auf der Suche einer einer schönen Theme

10 magdeburger August 12, 2013 um 15:25

das mit den templates und themes ist ne tolle sache, leider tuh ich mich immer schwer damit das theme was mir gefällt für mich und meine vorstellungen anzupassen, ich bin nicht ganz unbelegt in html und co aber manches theme zieht mir echt den zahn. trotzalledem schönes thema und netter blog. beste grüße

11 Jochen August 15, 2013 um 10:55

Ich betreibe mittlerweile fast alle Seiten von mir auf Basis von Wordpress. WP bietet mir einfach eine sehr einfache Umsetzung von Webseiten mit unendlich vielen Erweiterungen. Neben den Plugins findet man auch unzählige Themes für kleines Geld. Ich kann jedem nur empfehlen mit WP die ersten Versuche der eigenen Homepage zu starten.

12 Michael Marheine August 23, 2013 um 10:17

Ich habe noch nie etwas davon gehalten, immer auf die Billige einen Blog zu erstellen. Die Arbeiten zu diesen Preisen für Themes sind immer möglich zu investieren. Selbst für Studenten, die ein Blog-Projekt starten wollen, lohnt es sich einmal abends nicht weg zu gehen und dafür ein ordentliches Theme als Grundlage für ihr Unternehmen, ihr Projekt oder gar Biz sich anzuschaffen.

Oft sieht man die Vorteile allerdings nicht sofort, zumal als Beginner. Aber wer einmal Probleme hatte mit einem Theme, dann doch noch irgendwo eine Individualisierung benötigte oder Unverträglichkeiten mit gnutzten Plugins hatte, der freut sich über jeden – besser noch dann deutschsprachigen – Support.

Probleme dann später wegen nur ein paar Dollar oder Euro zu haben, vergrault schnell die Lust am Blog-Aufbau und -ausbau.

Ich nutze schon seit Jharen keine kostenlosen Themes mehr, gehe ehr noch in die Richtung selbst welche aufzubauen und dann anzupassen. Wir haben in Deutschland wirklich gute WordPress-Programmierer und sehr viele verstehen davon auch das Designhandwerk. Zudem haben einige auch selbst vorlieben für das Internet-Marketing, Affiliate-Marketing etc. was natürlich sehr hilft, denn wenn man damit sein Geld verdienen möchte, dann darf es nicht sein, jden Tag an die Grenzen seines Blogs zu stossen!

Ein schöner Artikel – bin oft und gerne hier auf dem Blog, etwas Interessantes gibt es immer!

Michael Marheine

Autor bloggt selbst auf dieversen Plattformen über Themen zu Social Media und Online-Marketing etc.

13 Philip August 25, 2013 um 21:41

Ich nutze WooThemes und bin damit absolut zufrieden. Der Preis stimmt und der Support ebenso. Hat man jedoch Fragen, kommt man um Englisch nicht herum. Jeglicher Support kommt aus den USA.

14 Bruno Schelig Februar 4, 2015 um 11:26

Hi :))
Ich persönlich habe einige Zeit lang Thesis benutzt. Jetzt musste ich mit meinem Blog umziehen auf eine andere Domain und habe Thesis erst einmal nicht aktiviert.
Bis dato habe ich noch nie Geld für ein Theme ausgegeben. Vielleicht gucke ich mir Deinen Vorschlag mal an, kann sich ja lohnen.

Aber auch bei kostenlosen Themes gibt es eine Menge Features, das Glück ist nur ein passendes zu finden. Und bis auf einen kleinen Link im Footer, haben die eigentlich keinen negativen Nebeneffekt.
Aber wie gesagt, gucke ich mir mal Deinen Vorschlag an, vielleicht lohnt es sich ja.

Viele Grüße

Leave a Comment

Hinweis: Nur echte Namen verwenden | Keine Verweise auf Unterseiten! Ich lösche solche Kommentare!

Previous post:

Next post:

Letzte Artikel

  • spielcasino.net Für Zwischendurch – Online zocken und Zeit vertreiben
    Verauchte Säle, Whiskey und Pokerkarten. Dazu viele verruchte Gestalten, die an dem Spieltisch ihr letztes Hab und Gut einsetzen. Der Stoff aus dem viele Filme geschmiedet sind. Waren es früher die restlichen Dollars, die von den Cowboys verzockt w...Mehr lesen...
  • Social-Bookmarking-Ranking SEO Case Study #11 – Eine Woche gar nichts mehr
    Eine ganze Woche lang habe ich überhaupt nichts gemacht. Das lag zum einen einer Operation an meinem Knie, die ich auskuriert habe, und zum anderen an dem Testtool, das mir einfach keine neuen Werte ausgegeben hat. Jede Serie braucht einen Abschl...Mehr lesen...
  • Premium Themes aus Deutschland WordPress Theme gesucht? Hier wirst Du fündig!
    Immer mal wieder bastelt ein Blogger am eigenen Blog herum, weil er vielleicht die Optik nicht mehr ertragen kann. Mir geht das regelmäßig einmal im Jahr so. Und oft schaue ich mir dann die ganzen Theme Schmieden an, um herauszufinden, was es denn...Mehr lesen...
  • Social-Bookmarking-Ranking SEO Case Study #10 – Halbzeit
    Die Hälfte ist geschafft. Social Bookmarking im 20 Tage oder 20 Bookmarks Test. Wie viel Ranking bringen Social Bookmarks? Was bringen sie überhaupt? Diese Frage soll diese Case Study beantworten. Deshalb habe ich mir einen Artikel aus meinem Ar...Mehr lesen...
  • Social-Bookmarking-Ranking SEO Case Study #9 – Leichter Abfall des Rankings
    Ein neuer Tag in meiner SEO Case Study. Das Social Bookmarking hat mich bisher um rund 50 Plätze nach oben verschoben und heute ging es wieder ein wenig bergab. Glücklicherweise nur um einen einzigen Platz, den ich hoffentlich heute wieder aufho...Mehr lesen...
  • Social-Bookmarking-Ranking SEO Case Study #8 – Bergsteiger Artikel
    Das Social Bookmarking, das in den letzten Monaten so furchtbar an Strafen von Google gelitten hat, wird derzeit auf die Probe gestellt. Welche Auswirkungen hat es noch auf das Ranking? Und wirkt es überhaupt? Google ist sehr streng gegen alle m...Mehr lesen...
  • Social-Bookmarking-Ranking SEO Case Study #7 – Erneut ein Stückchen hoch
    Nachdem ich gestern über Stagnation geklagt habe, scheint Google meinen Ruf gehört zu haben und schiebt den Artikel wieder drei Plätze nach oben auf Platz 68. Damit habe ich Seite sechs im Ranking erreicht. Das nächste Ziel muss also lauten ...Mehr lesen...
  • Social-Bookmarking-Ranking SEO Case Study #6 – Stagnation
    Social Bookmarking hat nach dem Google Penguin Update an Bedeutung verloren. Darin sind sich fast alle einig. Die Kommentare, die ich hier im Blog oder per Email bekommen habe, belegen das. Dennoch soll meine Case Study dahingehend für mich Klarheit...Mehr lesen...

Warum dieser Blog?

  • Geld verdienen im Internet

    ist der Traum vieler. BlogVerdiener beschäftigt sich mit den Möglichkeiten und vor allem mit den einzelnen Anbietern, die das Geld verdienen im Internet möglich machen. Dabei werden die Anbieter vorgestellt und in gewissen Zeiträumen immer wieder getestet. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf Seriosität. Betreffend der Auszahlungen, aber auch den Support. BlogVerdiener propagiert nicht den schnellen Reichtum im Internet, sondern soll aufzeigen, wie durch Arbeit im Netz Geld verdient wird. Ob als Texter, über Social Media Profile bis hin zu Youtube Videos, hier steht alles auf dem Prüfstand.

    Zusätzlich veröffentliche ich regelmäßig Tutorials, die zeigen sollen, wie man die Anbieter zum Geld verdienen benutzt. Auch ist mir wichtig den Verdienst immer weiter zu steigern. Jeder getestete und hier eingesetzte Anbieter soll monatlich die Auszahlungsgrenze überschreiten. Das Ziel ist es sich ein Online Einkommen aufzubauen, dass so groß ist, und so dauerhaft ist, dass ich mir keine Sorgen um meine Rente machen muss und sogar bereits mit 40 Jahren meinen Antrag stellen kann.

    Geld verdienen im Internet – Mit Arbeit und viel Lernen verbunden, ist es doch eine Beschäftigung die Spaß macht, gleichgesinnte vernetzt und tolle Partnerschaften ermöglicht.

    Ursprünglich war BlogVerdiener ein Hobby. Ich wollte mich mit der Möglichkeit beschäftigen „Geld im Internet“ zu verdienen. Daraus ist aber so viel geworden, dass ich es irgendwann aufschreiben musste und wollte. Zunächst bin ich auf einem anderen Blog gestartet, der aber BlogVerdiener weichen musste.

    Das Geld verdienen im Internet ist eine sehr spannende Sache, die sich ständig entwickelt. Neue Anbieter kommen hinzu, alte verschwinden. Es gibt diverse Themengebiete, in denen man sich selber entwickeln und lernen kann. Das ist der Punkt, der auf mich eine so unglaublich große Faszination ausübt. Und nicht zuletzt natürlich mein stetig wachsender Kontostand.

    Es macht Spaß Anbieter zu testen und dann für den eigenen Blog die Optimierungsarbeit zu leisten. So kann ich lernen, ausprobieren und nebenbei noch Geld verdienen. Dieser Gedanke ist irgendwann aber zu Ende gewesen.

    Jetzt ist das Hauptziel von BlogVerdiener das Geld verdienen im Internet reproduzierbar zu machen, so dass es für jeden funktioniert. Der Aufwand soll minimiert werden und das Ergebnis stetig verbessert.

Highlights

  • Geld verdienen im Internet mit Beispielen zu Belegen gehört sicherlich zu den Highlights hier im Blog. Hin und wieder starte ich 30 Tage Tests, in denen mehrere Anbieter der gleichen Branche gegeneinander antreten müssen. So zum Beispiel Februar 2013. Für diesen Monat gibt es die Mini Verdienst Challenge, in der ich diverse Anbieter, mit denen auf Facebook Geld verdienen möglich ist, gegeneinander antreten ließ. Das Ergebnis ist eine Seite hier im Blog, die alle Details haarklein auflistet und einige Anbieter für jedermann empfiehlt.

    So kann sich auch die Hausfrau einen netten Nebenverdienst aufbauen, ohne vorher teure Produkte zu kaufen oder anders auf die Nase zu fallen.

    Ein weiteres Highlight sind sicherlich die Empfehlungen der getesteten Fachbücher. Geballtes Wissen für angehende Blogger und Webmaster. Hier stecke ich viel Arbeit und Mühe hinein.

    Das dritte erwähnenswerte Highlight sind Tutorials, in denen ich mich mit dem Thesis Theme, CSS3, HTML5 und Wordpress auseinander setze. Hier kann vieles für andere Blogs adaptiert werden.

50 Suchanfragen

Kontakt