Home Affiliate, Geld verdienen, Lifetime Provision >> Belboon – 1300+ Partnerprogramme für Affiliates

Belboon – 1300+ Partnerprogramme für Affiliates

1. Juni 2013

Belboon – 1300+ Partnerprogramme für Affiliates: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 5,00 von 5 Punkten, basierend auf 23 abgegebenen Stimmen.
Loading ... Loading ...

Belboon ist ein Affiliate Netzwerk, dass in Deutschland die vorderen Plätze dominiert. Webmaster können mit einer einfach Anmeldung auf tausende Partnerprogramme zugreifen, und als Affiliate mit der eigenen Webseite Geld verdienen. Belboon macht Affiliate Marketing sehr einfach und lukrativ.

Ich habe schon einige gute Erfahrungen mit Belboon * machen dürfen, weshalb ich dieses Affiliate Netzwerk uneingeschränkt weiterempfehlen kann. Gerade für WordPress Nutzer bieten sich hier einige interessante Aspekte. Dazu aber später mehr. Das Affiliate Netzwerk Belboon, mit all den nutzbaren Partnerprogrammen ist eine starke Säule bei meinen eigenen Verdiensten. Deshalb möchte ich Belboon vorstellen.

Belboon Affiliate NetzwerkWas ist Belboon

Belboon ist ein Affiliate Netzwerk, dass seit 2002 auf dem Markt ist, also derzeit 11 Jahre alt ist. Belboon hat 2009 das Konkurrenzunternehmen Adbutler übernommen, mitsamt der Partnerprogramme, und konnte dadurch zu den größten Anbietern in Deutschland aufsteigen.

Seither ist Belboon in 30 Ländern vertreten und bietet derzeit rund 1300+ Partnerprogramme an. Jeden Tag kommen aber neue hinzu. Der Schwerpunkt der Belboon Partnerprogramme liegt im Online Shopping, ein Markt, der jährlich Milliarden Euro umsetzt. Als Affiliate kann man natürlich daran partizipieren. Zunächst ist aber die Registrierung bei Belboon * nötig.

belboon-affiliate-anmeldungRegistrierung – bei Belboon anmelden

Als Affiliate bei Belboon tätig zu werden erfordert natürlich eine Anmeldung, bei dem Affiliate Netzwerk. Diese ist kostenlos und unverbindlich. Dazu ruft man sich einfach die Seite auf und klickt einfach auf den Button „Registrieren“ im Bereich Publisher. Ein Publisher ist jemand, der Werbefläche zur Verfügung stellt. Jemand, der Werbung kauft, wird Advertiser genannt.

Der Button leitet den angehenden Affiliate/Publisher auf die Registrierungsseite weiter. Dort müssen ein paar persönliche Daten angeben werden, unter anderem auch die Kontoverbindung, sowie der Betrag ab dem ausgezahlt werden soll. Belboon zahlt bereits ab 25€ aus.

Nachdem das Registrierungsformular des zukünftigen Affiliate an Belboon übermittelt wurde, muss auf die Freischaltung der Webseite gewartet werden, bevor man als Publisher der Belboon Partnerprogramme loslegen kann. Belboon * überprüft jede Anmeldung.

Affiliate Programme auswählen

Die Auswahl an Partnerprogrammen für Publisher ist spitze. Dadurch, dass Belboon das Portfolio enorm auftsocken konnte, durch die Übernahme von Adbutler. Der einzige Haken an Belboon ist, dass in den Partnerprogrammen die großen Firmen meist fehlen. Diese sind dann eher bei den Mitbewerbern Zanox oder Affili.net zu finden.

Für Blogger ist Belboon dennoch eine hervorragende Anlaufstelle. Gerade weil Blogs sich zumeist in Nischen aufhalten. Das Affiliate Netzwerk deckt, dank der Vielzahl mittelständischer Unternehmen, viele dieser Nischen ab, und kann so nahezu jeden Blog mit Partnerprogrammen versorgen. Dazu kommt, dass der Affiliate bei Belboon rund 300 exklusive Partnerprogramme finden kann, die es nur hier gibt.

Neben der Suchfunktion bietet Belboon eine Sortierung der einzelnen Partnerprogramme in Kategorien. Diese sind mit Subkategorien versehen, so dass recht schnell in die richtige Richtung navigiert werden kann.

Bei Belboon finden sich hauptsächlich Sale und Lead Vergütungen, die neben den Partnerprogrammen hervorragend aufgelistet sind. Als Publisher hat man es hier sehr leicht sich zurecht zu finden.

belboon-affiliate-partnerprogramme

Neben den Verdiensten an sich bietet Belboon * in der übersichtlichen Auflistung der Partnerprogramme auch Werte wie zum Beispiel Cookie Laufzeit und Stornorate an. Sehr offen und transparent werden hier alle Zahlen präsentiert, so dass sich der Affiliate recht schnell ein Bild zu dem Partnerprogramm machen kann.

Vorauswahl des Partnerprogramms und Details

Hat der Affiliate eine grobe Vorauswahl getroffen, kann er auf den Namen der Firma klicken und gelangt dann zur Detailansicht des Unternehmens.

Hier sind sämtliche Modalitäten des Partnerprogramms aufgeführt. Zum Beispiel was im SEM Bereich erlaubt ist, ob es spezielle Vergütungen gibt, usw. Im Grunde also die AGB des Partnerprogramms.

Besonders interessant ist sicherlich das Provisionsmodell an sich, sowie Zahlen zu Stornoquote und EPHC.

Werbemittel bei Belboon

Für das Affiliate Marketing haben sich diverse Formate der Werbung durchgesetzt und auch die Partnerprogramme von Belboon * bieten die meisten von Ihnen an. Seien das Banner, Textlinks oder Flashanimationen. Die gängigen Größen wie zum Beispiel 468×60 Banner werden von nahezu allen Partnerprogrammen angeboten.

Für viele der Partnerprogramme werden auch Gutscheine angeboten, was natürlich die Attraktivität für den Besucher erhöht. Ebenfalls wird bei einigen der Partnerprogramme ein Auto Accept angeboten. Das bedeutet, das die Anmeldung bei diesem speziellen Partnerprogramm sofort und ohne weitere Prüfung durch Belboon oder den Advertiser erfolgt. Die Regel ist das allerdings nicht.

Besonders gut gefällt mir die Filterfunktion der Werbemittel, in der ich Größe und Art einstellen kann. Das hat den Vorteil, dass ich mich nicht durch seitenweise uninteressante Banner suchen muss, sondern direkt die gewünschte Größe, sofern der Advertiser sie anbietet, finden kann.

Mobile Affiliate Marketing

Als erstes Affiliate Netzwerk stellt Belboon die Möglichkeit, seine eigenen Affiliate Bemühungen auf Smartphones und PDA´s zu erweitern. Als Publisher mit eigenem mobilen Portal kann ich hier auf eine fortschrittliche Technik setzen.

Leider habe ich damit noch keine großen Erfahrungen gemacht, deswegen poste ich einfach mal die Vorteile, die das Affiliate Netzwerk Belboon selber auf der eigenen Seite nennt:

  • Geld verdienen mit mobilen Internet-Seiten
  • Hohe Wahrnehmung und Aufmerksamkeit
  • Attraktive Click-Through Raten (keine Bannerblindheit)
  • Hohe Wachstumsraten
  • Echte Mobile-AdServer-Technologie mit Endgeräte-Erkennung
  • Professionelle MobileTracking-Lösung für sichere Provisionserfassung

Das mobile Internet wird immer beliebter und sogar ich besitze ein Smartphone (mein voriges Handy war 9 Jahre alt) und gehe mit der Technik. Zwar langsam aber immerhin. Ich denke, dass der mobile Markt für Affiliates in Zukunft noch viel wichtiger werden wird.

Statistiken bei Belboon

Die Statistiken von Belboon zu den einzelnen Partnerprogrammen sind excellent. Schon direkt im Loginbereich erhält der Affiliate eine Kurzübersicht über die Klicks, Transaktionen und Provisionen, mit direktem Vergleich zum Vormonat.

Detaillierte Statistiken gibt es auch zu jedem Partnerprogramm einzeln. Einfach Top. Die Statistik umfasst dann detailliert die Views, Clicks, Leads und Sales. Sehr übersichtlich und leicht zu bedienen.

Belboon für Affiliates – Mein Fazit

Belboon * ist eines meiner liebsten Affiliate Netzwerke, weil ich hier meistens das finde, was ich brauche. Natürlich bin ich auch bei den anderen Netzwerken wie Zanox angemeldet. Aber ich habe gerne allePartnerprogramme aus einer Hand und da ist mir Belboon am liebsten.

Gute Auswahl der Partnerprogramme, nachvollziehbares Tracking mit moderner Technologie und erstklassige Statistiken machen Belboon zu meiner Lieblingsplattform.

Einige Auszahlungen habe ich von Belboon schon erhalten. Teilweise war ich über die Höhe überrascht. Aber immer positiv. Deswegen empfehle ich das Affiliate Netzwerk Belboon jedem angehenden Affiliate als auch den Profis im Affiliate Marketing.

belboon Whitelabel Preisvergleich




Bleib in Verbindung via...

RSS abonnieren Facebook Fan werden Follow Me

{ 9 comments… read them below or add one }

1 Martina Juni 2, 2013 um 12:27

Belboon hatten wir für einige Randprojekte in der Vergangenheit auch ausprobiert. Aber im Bereich Versicherungen sind die Konditionen von finanzen.de unschlagbar.

2 Henning Uhle Juni 3, 2013 um 13:28

Also ich hatte jahrelang Belboon im Einsatz. Ich habe das Ganze jetzt bis auf Artikel, wo ich Belboon-Links integriert habe, auf Null zurückgefahren. Der Grund ist einfach der, dass Belboon meinen Blog stark ausgebremst hat. Die 1-Pixel-Zählgrafiken und die Tracker-Links stellten bei mir eine gewaltige Geschwindigkeitsbremse dar. Wenn man noch dazu sieht, dass ich in 5 oder 6 Jahren nicht einmal die 100 € voll bekommen habe, steht das in keinem Verhältnis zu dem Performance-Verlust.

Belboon habe ich noch mitlaufen. Das heißt, dass ich dort noch registriert bin. Aber ich scheue mich ehrlich gesagt etwas davor, die Links wieder bei mir einzusetzen.

3 Sascha Juni 3, 2013 um 16:30

Ich benutzte gar keine Tracking Links von denen. Ich wandle die Verlinkung via Plugin in Bloginterne um, kein Perfomance Verlust :-)

4 Henning Uhle Juni 3, 2013 um 17:40

So, dankeschön, jetzt bin ich hellhörig geworden :D

Man muss doch das so einbinden:

Werbegrafik:

Textlink:
Text

Dieser Belboon-Link lädt jedesmal irgendwelche Skripte bei Belboon. Wie willst du das verhindern? Und den Zählpixel, also den Trackingpixel, musst du einbauen. So hieß es zumindest immer.

Und welches Plugin setzt der Herr ein, was das Wunderwerk bewerkstelligt? :D

5 Sascha Juni 3, 2013 um 17:59

Ich mache das so:

Original: a href=”http://www1.belboon.de/adtracking/0317bb0893a80004eb00019f.html” target=”_blank”belboon Partnerprogramm-Netzwerk/a img src=”http://www1.belboon.de/adtracking/0317bb0893a80004eb00019f.img” border=”0″ width=”1″ height=”1″

Gestrichen: a href=”http://www1.belboon.de/adtracking/0317bb0893a80004eb00019f.html > Mein Textlink <

Und den Link baue ich dann in GoCodes(Plugin) oder Pretty Link (Plugin) zu einem /go/daunddahin um

Tracking Pixel is mir egal. Hatte auch mal Kontakt zu einem von Belboon, der sagte das ich das eigentlich nicht brauche, wenn ich kein Subtracking verfolge

LG
Sascha

6 Henning Uhle Juni 3, 2013 um 19:21

Soso, lieber Sascha,

ich habe das jetzt mal im Test. Ich mache mal ein wenig mit “Pretty Link” rum. Und das ist dabei rausgekommen:

http://www.henning-uhle.eu/mobil/wissenswertes-rund-um-das-android-betriebssystem

7 Sascha Juni 3, 2013 um 20:38

Und Dein Ergebnis sieht in meinen Augen gut aus :-)

8 Henning Uhle Juni 3, 2013 um 21:41

Das Ergebnis sieht auch für mich gut aus. Vielen Dank für den Tipp. Ich werde dich wieder lobend erwähnen. :)

9 Rick Juni 5, 2013 um 12:18

Ich melde mich auch gleich mal an und schaue es mir mal an :)

Leave a Comment

Hinweis: Nur echte Namen verwenden | Keine Verweise auf Unterseiten! Ich lösche solche Kommentare!

Previous post:

Next post:

Letzte Artikel

  • spielcasino.net Für Zwischendurch – Online zocken und Zeit vertreiben
    Verauchte Säle, Whiskey und Pokerkarten. Dazu viele verruchte Gestalten, die an dem Spieltisch ihr letztes Hab und Gut einsetzen. Der Stoff aus dem viele Filme geschmiedet sind. Waren es früher die restlichen Dollars, die von den Cowboys verzockt w...Mehr lesen...
  • Social-Bookmarking-Ranking SEO Case Study #11 – Eine Woche gar nichts mehr
    Eine ganze Woche lang habe ich überhaupt nichts gemacht. Das lag zum einen einer Operation an meinem Knie, die ich auskuriert habe, und zum anderen an dem Testtool, das mir einfach keine neuen Werte ausgegeben hat. Jede Serie braucht einen Abschl...Mehr lesen...
  • Premium Themes aus Deutschland WordPress Theme gesucht? Hier wirst Du fündig!
    Immer mal wieder bastelt ein Blogger am eigenen Blog herum, weil er vielleicht die Optik nicht mehr ertragen kann. Mir geht das regelmäßig einmal im Jahr so. Und oft schaue ich mir dann die ganzen Theme Schmieden an, um herauszufinden, was es denn...Mehr lesen...
  • Social-Bookmarking-Ranking SEO Case Study #10 – Halbzeit
    Die Hälfte ist geschafft. Social Bookmarking im 20 Tage oder 20 Bookmarks Test. Wie viel Ranking bringen Social Bookmarks? Was bringen sie überhaupt? Diese Frage soll diese Case Study beantworten. Deshalb habe ich mir einen Artikel aus meinem Ar...Mehr lesen...
  • Social-Bookmarking-Ranking SEO Case Study #9 – Leichter Abfall des Rankings
    Ein neuer Tag in meiner SEO Case Study. Das Social Bookmarking hat mich bisher um rund 50 Plätze nach oben verschoben und heute ging es wieder ein wenig bergab. Glücklicherweise nur um einen einzigen Platz, den ich hoffentlich heute wieder aufho...Mehr lesen...
  • Social-Bookmarking-Ranking SEO Case Study #8 – Bergsteiger Artikel
    Das Social Bookmarking, das in den letzten Monaten so furchtbar an Strafen von Google gelitten hat, wird derzeit auf die Probe gestellt. Welche Auswirkungen hat es noch auf das Ranking? Und wirkt es überhaupt? Google ist sehr streng gegen alle m...Mehr lesen...
  • Social-Bookmarking-Ranking SEO Case Study #7 – Erneut ein Stückchen hoch
    Nachdem ich gestern über Stagnation geklagt habe, scheint Google meinen Ruf gehört zu haben und schiebt den Artikel wieder drei Plätze nach oben auf Platz 68. Damit habe ich Seite sechs im Ranking erreicht. Das nächste Ziel muss also lauten ...Mehr lesen...
  • Social-Bookmarking-Ranking SEO Case Study #6 – Stagnation
    Social Bookmarking hat nach dem Google Penguin Update an Bedeutung verloren. Darin sind sich fast alle einig. Die Kommentare, die ich hier im Blog oder per Email bekommen habe, belegen das. Dennoch soll meine Case Study dahingehend für mich Klarheit...Mehr lesen...

Warum dieser Blog?

  • Geld verdienen im Internet

    ist der Traum vieler. BlogVerdiener beschäftigt sich mit den Möglichkeiten und vor allem mit den einzelnen Anbietern, die das Geld verdienen im Internet möglich machen. Dabei werden die Anbieter vorgestellt und in gewissen Zeiträumen immer wieder getestet. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf Seriosität. Betreffend der Auszahlungen, aber auch den Support. BlogVerdiener propagiert nicht den schnellen Reichtum im Internet, sondern soll aufzeigen, wie durch Arbeit im Netz Geld verdient wird. Ob als Texter, über Social Media Profile bis hin zu Youtube Videos, hier steht alles auf dem Prüfstand.

    Zusätzlich veröffentliche ich regelmäßig Tutorials, die zeigen sollen, wie man die Anbieter zum Geld verdienen benutzt. Auch ist mir wichtig den Verdienst immer weiter zu steigern. Jeder getestete und hier eingesetzte Anbieter soll monatlich die Auszahlungsgrenze überschreiten. Das Ziel ist es sich ein Online Einkommen aufzubauen, dass so groß ist, und so dauerhaft ist, dass ich mir keine Sorgen um meine Rente machen muss und sogar bereits mit 40 Jahren meinen Antrag stellen kann.

    Geld verdienen im Internet – Mit Arbeit und viel Lernen verbunden, ist es doch eine Beschäftigung die Spaß macht, gleichgesinnte vernetzt und tolle Partnerschaften ermöglicht.

    Ursprünglich war BlogVerdiener ein Hobby. Ich wollte mich mit der Möglichkeit beschäftigen „Geld im Internet“ zu verdienen. Daraus ist aber so viel geworden, dass ich es irgendwann aufschreiben musste und wollte. Zunächst bin ich auf einem anderen Blog gestartet, der aber BlogVerdiener weichen musste.

    Das Geld verdienen im Internet ist eine sehr spannende Sache, die sich ständig entwickelt. Neue Anbieter kommen hinzu, alte verschwinden. Es gibt diverse Themengebiete, in denen man sich selber entwickeln und lernen kann. Das ist der Punkt, der auf mich eine so unglaublich große Faszination ausübt. Und nicht zuletzt natürlich mein stetig wachsender Kontostand.

    Es macht Spaß Anbieter zu testen und dann für den eigenen Blog die Optimierungsarbeit zu leisten. So kann ich lernen, ausprobieren und nebenbei noch Geld verdienen. Dieser Gedanke ist irgendwann aber zu Ende gewesen.

    Jetzt ist das Hauptziel von BlogVerdiener das Geld verdienen im Internet reproduzierbar zu machen, so dass es für jeden funktioniert. Der Aufwand soll minimiert werden und das Ergebnis stetig verbessert.

Highlights

  • Geld verdienen im Internet mit Beispielen zu Belegen gehört sicherlich zu den Highlights hier im Blog. Hin und wieder starte ich 30 Tage Tests, in denen mehrere Anbieter der gleichen Branche gegeneinander antreten müssen. So zum Beispiel Februar 2013. Für diesen Monat gibt es die Mini Verdienst Challenge, in der ich diverse Anbieter, mit denen auf Facebook Geld verdienen möglich ist, gegeneinander antreten ließ. Das Ergebnis ist eine Seite hier im Blog, die alle Details haarklein auflistet und einige Anbieter für jedermann empfiehlt.

    So kann sich auch die Hausfrau einen netten Nebenverdienst aufbauen, ohne vorher teure Produkte zu kaufen oder anders auf die Nase zu fallen.

    Ein weiteres Highlight sind sicherlich die Empfehlungen der getesteten Fachbücher. Geballtes Wissen für angehende Blogger und Webmaster. Hier stecke ich viel Arbeit und Mühe hinein.

    Das dritte erwähnenswerte Highlight sind Tutorials, in denen ich mich mit dem Thesis Theme, CSS3, HTML5 und Wordpress auseinander setze. Hier kann vieles für andere Blogs adaptiert werden.

50 Suchanfragen

Kontakt