Home Video Marketing >> Video Marketing für mehr Traffic und Kunden

Video Marketing für mehr Traffic und Kunden

17. Juni 2012

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading ... Loading ...

Video Marketing ist eine sehr erfolgreiche Form des Online Marketings. Anhand von Videos werden Werbung, Verkaufsbotschaften, PR- und Marketing-Aussagen verbreitet. Dabei können die visuellen Endresultate sowohl auf die eigenen oder auf fremden Webseiten und Portalen veröffentlicht werden.

Je individueller und ansprechender das Video gestaltet ist, umso mehr Interessenten schauen dieses und tragen es weiter. Video Marketing kann eine kostengünstige Methode sein genau die Menschen zu erreichen, die zur Zielgruppe zählen.

Worin liegen die Vorteile von Video Marketing?

Der Einsatz von Video Marketing bringt zahlreiche Vorteile. Zum einen können Videos, richtig platziert, tausende von User ansprechen und somit die Aussage von Produkten, Herstellern etc. weltweit verbreiten. Nachgewiesen ist auch die Tatsache, dass Videos einfach ansprechender sind als Texte. Insbesondere lange Texte wirken ermüdend und das Interesse geht schneller verloren. Bewegte Bilder fesseln einfach mehr. Die Überzeugungskraft kann zudem mit entsprechenden Vertonungen und Effekten noch wesentlich verstärkt werden. Alternativ zu lustigen oder vergnüglichen Inhalten kann Video Marketing auch dazu genutzt werden kompliziertere Produkte wie ein Virenscanner leichter und verständlicher dem potentiellen Kunden zugänglich zu machen. So können Handhabungen oder Abläufe optisch erklärt werden statt diese in einem Text umfangreich niederzuschreiben. Des Weiteren werden Videos von jedem verstanden, während das bei Texten nicht unbedingt der Fall ist.

Hohe Positionen in den Suchergebnissen garantieren Traffic für die Webseite

Nicht zu unterschätzen ist die Suchmaschinenoptimierung. Suchmaschinen bewerten identische Texte, die auf verschiedenen Webseiten publiziert werden als negativ. Eine Abstrafung wegen “kopiertem Inhalt” kann die Folge sein. Dieses umgeht man nur, indem Texte entweder völlig neu verfasst oder eingehend umgeschrieben werden. Für Videos gelten diese Regelungen nicht. Diese können getrost überall eingebunden und verlinkt werden (natürlich muss man auf das Urheberrecht achtgeben). Zeitgleich erreichen Videos hohe Positionen in den Suchergebnissen. Videos aus Portalen wie YouTube etc. werden auch für die meisten Suchbegriffe dargestellt. Die meisten Videoportale ermöglichen es anhand von Like-Buttons die Filme zu verbreiten ohne diese auf einer eigenen Webseite einbinden zu müssen. Dieser virale Effekt ist nicht nur kostenlos, sondern steigert maßgeblich die Präsenz des Videos. Die Möglichkeit Filmclips heutzutage kostenlos oder zum geringen Preis herstellen zu können macht die Sparte Video Marketing nicht nur günstig, sondern äußerst attraktiv.

Screen Captureing-Software vor allem für die Kundenbindung geeignet

Screen Captureing-Software sind Programme mit denen man aufnehmen kann, was auf dem Desktop passiert. Man sieht keinen Menschen, der eine Handlung vornimmt und dann eine Erklärung abgibt, sondern sieht nur einen Bildschirm. Auf diesem ist beispielsweise ein Programm geöffnet, welches erklärt werden soll. Der Film zeigt für gewöhnlich die Mausbewegungen und Menüpunkte, die dann in diesem Programm geöffnet werden. Es wird bildlich veranschaulicht wie man damit umzugehen hat.

Screen Captureing Videos können aus Besuchern durch psychologische Effekte Kunden machen – Lies nach wie das geht – Im E-Book Psycho Marketing!

Solch ein Video-Tutorial eignet sich um die Bedienung einer komplizierten CAFM Software zu erläutern oder eine unbekannte Funktion bei einem Standardprogramm aufzuzeigen. Diese Videos kann man nicht unbedingt als Video Marketing bezeichnen, da es hier allen voran um den erklärenden, hilfreichen und hochwertigen Inhalt geht als um ein professionelles Marketing. Dennoch können diese Screen Captureing-Videos in jeder Nische eingesetzt und so Interessenten angelockt werden. Diese Art der Clips zählen, auch wenn sie keine klassischen werbeträchtigen Filme sind, ebenfalls zu viralen Videos.

Psycho Marketing Mit Videos die Besucher zu Kunden machen. Welche Techniken sind dafür nötig? Lies es im Ebook nach!

Lohnt sich Video Marketing für jede Webseite und was kann man damit erreichen?

Ob es sich für eine Webseite lohnt den Aufwand von Video Marketing zu betreiben hängt letztendlich vom Ziel ab und welche Zielgruppe mithilfe von Video Marketing angesprochen werden soll. Vornehmlich sollen Anreize geschaffen werden, die zum einen die Besucherzahlen erhöhen und zum anderen den Besucher dazu verleitet länger auf der Webseite zu bleiben. Video Marketing kann für die verschiedensten Ziele eingebracht werden: Markteinführung, Pressearbeit, Neueinführung, Verkaufssteigerung, Kundenbindung oder Fremdseiten für das eigene Angebot anwerben.

Bei der Neueinführung von Unternehmen, Marken und Produkten kann via Video Marketing mit einer entsprechenden Streuung schnell Fuß am Markt gefasst werden. Letztendlich ist es sogar möglich, mit Video Marketing einen Trend zu setzen. Mit ansprechenden, lustigen Videos bleibt das Produkt, die Marke usw. besser im Gedächtnis der Menschen. Da größeres Interesse besteht sich kurze Filme anzuschauen als dröge Auflistungen zu lesen, können Videos die Produktverkäufe steigern, indem die Produktattraktivität dargestellt wird. Eine Kundenbindung kann hingegen erfolgen, indem man Anleitungen und Tutorials im Videoformat zur Verfügung stellt.

Virale Effekte steigern die Verbreitung um ein Vielfaches!

Was machen virale Videos aus?

Letztendlich kommt es immer darauf an der Zielgruppe ein virales Video zu präsentieren. Ein virales Video zeichnet sich dadurch aus, dass eine große Zielgruppe angesprochen wird und der Film unterhaltsam, nützlich und einzigartig ist. Zeitgleich sollte der Zugang zum Clip kostenlos erfolgen. Der Zuschauer muss soweit begeistert und unterhalten werden, dass er freiwillig bereit ist das Video zu verbreiten. Belohnungen wie Prämien, Gewinnspiele und Gutscheine bieten einen zusätzlichen Anreiz und können die Verbreitung noch weiter vorantreiben.

YouTube – ohne geht es schon nicht mehr

Das Videoportal YouTube ist maßgeblich an der Verbreitung von Trends und Marketing beteiligt. Teilweise werden Videos millionenfach angeklickt und bestaunt. Aber wie kommt das zustande? Wie kann man YouTube-trends entdecken und diese letztendlich im eigenen Video Marketing verwenden? Trends entdecken bevor sie wie eine Welle über die ganze Nation hinwegschwemmen ist nicht unbedingt einfach. Zum einen gehört dazu ein gewisses Feingefühl, Aufmerksamkeit und Interesse. Soziale Netzwerke wie Facebook, Twitter und Co. bilden hierbei die besten Quellen. Aber auch YouTube selber zeigt mit diversen Hitlisten wie “meist gesehene Videos” , was die Nutzer sich aktuell zu Gemüte führen und der Mutterkonzern Google stellt Tools zur Verfügung mit denen man die Trends aufspüren kann. YouTube kann man vor allem für virale Videos im Video Marketing nutzen. Ist das Endresultat auf einer oder auch mehreren Videoplattformen wie YouTube hochgeladen kann das Werk einfach mit Verlinkungen in sozialen Netzwerken, Einbettungen in diversen Blogs etc. verbreitet werden und so die Aufmerksamkeit zahlreicher Internetnutzer auf sich ziehen.

camtasia studio 7Camtasia Studio 7 ist DAS Screencapture Programm! Alles lässt sich einfachst bedienen, die Videos gelingen nahezu immer. Es sei denn man hat eine Stimme wie ich :-) Ich möchte euch dieses Programm wärmstens ans Herz legen. Auch wenn es mit derzeit 285€ doch recht teuer ist, kann es nicht nur das Marketing, sondern auch den Traffic der eigenen Webseite enorm beeinflussen. Auch wenn andere Programme euch ähnliches bieten, eines können die meisten nicht: Den teilweise Minutenschnellen Support via Twitter, wie ihn TechSmith leistet. Testet das ruhig mal! Da ist Techschmith, der Entwickler von Camtasia einfach Weltklasse, und das merkt man auch im Programm!



Bleib in Verbindung via...

RSS abonnieren Facebook Fan werden Follow Me

{ 1 comment… read it below or add one }

1 Frank Juni 21, 2012 um 14:11

Für mich sind Videos mittlerweile auch eine sehr gute Alternative zum herkömmlichen SEO. Mit Videos hat man im Moment ziemlich gute Chancen in den Suchmaschinen gut zu ranken. Hält man diese aktuell und zu den passenden Themen kann man sich schon eine ganze Menge Traffic angeln.

Leave a Comment

Hinweis: Nur echte Namen verwenden | Keine Verweise auf Unterseiten! Ich lösche solche Kommentare!

Previous post:

Next post:

Letzte Artikel

  • spielcasino.net Für Zwischendurch – Online zocken und Zeit vertreiben
    Verauchte Säle, Whiskey und Pokerkarten. Dazu viele verruchte Gestalten, die an dem Spieltisch ihr letztes Hab und Gut einsetzen. Der Stoff aus dem viele Filme geschmiedet sind. Waren es früher die restlichen Dollars, die von den Cowboys verzockt w...Mehr lesen...
  • Social-Bookmarking-Ranking SEO Case Study #11 – Eine Woche gar nichts mehr
    Eine ganze Woche lang habe ich überhaupt nichts gemacht. Das lag zum einen einer Operation an meinem Knie, die ich auskuriert habe, und zum anderen an dem Testtool, das mir einfach keine neuen Werte ausgegeben hat. Jede Serie braucht einen Abschl...Mehr lesen...
  • Premium Themes aus Deutschland WordPress Theme gesucht? Hier wirst Du fündig!
    Immer mal wieder bastelt ein Blogger am eigenen Blog herum, weil er vielleicht die Optik nicht mehr ertragen kann. Mir geht das regelmäßig einmal im Jahr so. Und oft schaue ich mir dann die ganzen Theme Schmieden an, um herauszufinden, was es denn...Mehr lesen...
  • Social-Bookmarking-Ranking SEO Case Study #10 – Halbzeit
    Die Hälfte ist geschafft. Social Bookmarking im 20 Tage oder 20 Bookmarks Test. Wie viel Ranking bringen Social Bookmarks? Was bringen sie überhaupt? Diese Frage soll diese Case Study beantworten. Deshalb habe ich mir einen Artikel aus meinem Ar...Mehr lesen...
  • Social-Bookmarking-Ranking SEO Case Study #9 – Leichter Abfall des Rankings
    Ein neuer Tag in meiner SEO Case Study. Das Social Bookmarking hat mich bisher um rund 50 Plätze nach oben verschoben und heute ging es wieder ein wenig bergab. Glücklicherweise nur um einen einzigen Platz, den ich hoffentlich heute wieder aufho...Mehr lesen...
  • Social-Bookmarking-Ranking SEO Case Study #8 – Bergsteiger Artikel
    Das Social Bookmarking, das in den letzten Monaten so furchtbar an Strafen von Google gelitten hat, wird derzeit auf die Probe gestellt. Welche Auswirkungen hat es noch auf das Ranking? Und wirkt es überhaupt? Google ist sehr streng gegen alle m...Mehr lesen...
  • Social-Bookmarking-Ranking SEO Case Study #7 – Erneut ein Stückchen hoch
    Nachdem ich gestern über Stagnation geklagt habe, scheint Google meinen Ruf gehört zu haben und schiebt den Artikel wieder drei Plätze nach oben auf Platz 68. Damit habe ich Seite sechs im Ranking erreicht. Das nächste Ziel muss also lauten ...Mehr lesen...
  • Social-Bookmarking-Ranking SEO Case Study #6 – Stagnation
    Social Bookmarking hat nach dem Google Penguin Update an Bedeutung verloren. Darin sind sich fast alle einig. Die Kommentare, die ich hier im Blog oder per Email bekommen habe, belegen das. Dennoch soll meine Case Study dahingehend für mich Klarheit...Mehr lesen...

Warum dieser Blog?

  • Geld verdienen im Internet

    ist der Traum vieler. BlogVerdiener beschäftigt sich mit den Möglichkeiten und vor allem mit den einzelnen Anbietern, die das Geld verdienen im Internet möglich machen. Dabei werden die Anbieter vorgestellt und in gewissen Zeiträumen immer wieder getestet. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf Seriosität. Betreffend der Auszahlungen, aber auch den Support. BlogVerdiener propagiert nicht den schnellen Reichtum im Internet, sondern soll aufzeigen, wie durch Arbeit im Netz Geld verdient wird. Ob als Texter, über Social Media Profile bis hin zu Youtube Videos, hier steht alles auf dem Prüfstand.

    Zusätzlich veröffentliche ich regelmäßig Tutorials, die zeigen sollen, wie man die Anbieter zum Geld verdienen benutzt. Auch ist mir wichtig den Verdienst immer weiter zu steigern. Jeder getestete und hier eingesetzte Anbieter soll monatlich die Auszahlungsgrenze überschreiten. Das Ziel ist es sich ein Online Einkommen aufzubauen, dass so groß ist, und so dauerhaft ist, dass ich mir keine Sorgen um meine Rente machen muss und sogar bereits mit 40 Jahren meinen Antrag stellen kann.

    Geld verdienen im Internet – Mit Arbeit und viel Lernen verbunden, ist es doch eine Beschäftigung die Spaß macht, gleichgesinnte vernetzt und tolle Partnerschaften ermöglicht.

    Ursprünglich war BlogVerdiener ein Hobby. Ich wollte mich mit der Möglichkeit beschäftigen „Geld im Internet“ zu verdienen. Daraus ist aber so viel geworden, dass ich es irgendwann aufschreiben musste und wollte. Zunächst bin ich auf einem anderen Blog gestartet, der aber BlogVerdiener weichen musste.

    Das Geld verdienen im Internet ist eine sehr spannende Sache, die sich ständig entwickelt. Neue Anbieter kommen hinzu, alte verschwinden. Es gibt diverse Themengebiete, in denen man sich selber entwickeln und lernen kann. Das ist der Punkt, der auf mich eine so unglaublich große Faszination ausübt. Und nicht zuletzt natürlich mein stetig wachsender Kontostand.

    Es macht Spaß Anbieter zu testen und dann für den eigenen Blog die Optimierungsarbeit zu leisten. So kann ich lernen, ausprobieren und nebenbei noch Geld verdienen. Dieser Gedanke ist irgendwann aber zu Ende gewesen.

    Jetzt ist das Hauptziel von BlogVerdiener das Geld verdienen im Internet reproduzierbar zu machen, so dass es für jeden funktioniert. Der Aufwand soll minimiert werden und das Ergebnis stetig verbessert.

Highlights

  • Geld verdienen im Internet mit Beispielen zu Belegen gehört sicherlich zu den Highlights hier im Blog. Hin und wieder starte ich 30 Tage Tests, in denen mehrere Anbieter der gleichen Branche gegeneinander antreten müssen. So zum Beispiel Februar 2013. Für diesen Monat gibt es die Mini Verdienst Challenge, in der ich diverse Anbieter, mit denen auf Facebook Geld verdienen möglich ist, gegeneinander antreten ließ. Das Ergebnis ist eine Seite hier im Blog, die alle Details haarklein auflistet und einige Anbieter für jedermann empfiehlt.

    So kann sich auch die Hausfrau einen netten Nebenverdienst aufbauen, ohne vorher teure Produkte zu kaufen oder anders auf die Nase zu fallen.

    Ein weiteres Highlight sind sicherlich die Empfehlungen der getesteten Fachbücher. Geballtes Wissen für angehende Blogger und Webmaster. Hier stecke ich viel Arbeit und Mühe hinein.

    Das dritte erwähnenswerte Highlight sind Tutorials, in denen ich mich mit dem Thesis Theme, CSS3, HTML5 und Wordpress auseinander setze. Hier kann vieles für andere Blogs adaptiert werden.

50 Suchanfragen

Kontakt