Home Blogprojekt >> Blogger pushen Blogger – Gemeinsame Blogaktionen bringen Blogger nach vorne

Blogger pushen Blogger – Gemeinsame Blogaktionen bringen Blogger nach vorne

19. Juni 2011

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading ... Loading ...

In der letzten Zeit habe ich mal wieder ein paar „Leichen“ in meinen Blogaktivitäten ausgeräumt. Bei einigen davon musste ich an eine schöne gemeinsame Zeit mit anderen Bloggern nachdenken und mit stellte sich die Frage, warum Blogaktionen immer nur so kurzfristig Anklang finden.

Wenn wir ehrlich sind, dann verschwinden die meisten Aktionen mangels Teilnahme nach bereits kurzer Zeit. Ich persönlich finde das sehr schade. Ich habe mich mit Alex von Internetblogger ein wenig unterhalten und da kam eine Idee.

Blogger brauchen Backlinks

Ein Blog lebt nicht alleine vom Inhalt. Soviel sollte jedem klar sein. Auch die Verlinkung ist maßgeblich für den Erfolg zuständig. Misst man sich nun an großen Firmen, die ja oftmals die SERPS beherrschen, dann hat man kaum das Geld und die Zeit um als einzelner Blogger diverse SEO Strategien zu verfolgen, wie das viele dieser Unternehmen tun. Sollen wir deshalb untergehen?

Natürlich nicht. Aber daran ändert der einzelne Blogger nahezu gar nichts. Gemeinsam ist das Stichwort! Wenn die Blogger eine Möglichkeit schaffen, sich gegenseitig zu helfen, dann hat man eher die Möglichkeit sich gegenseitig nach oben zu bringen.

Blogger brauchen Inhalte

Auch hier kann man gemeinsam etwas erreichen. Ich persönlich habe viele Texte auf der Festplatte, die ich irgendwann einmal geschrieben habe, welche aber nicht in meinen Blog passen. Dafür aber in viele andere. Und wenn man im eigenen Blog mal nichts veröffentlichen möchte, dann kann man dies auch in anderen Blogs als Gastbeitrag einstellen. Da haben beide etwas davon. Ein Blogger bekommt kostenlosen Inhalt und über die Autorenbox bekommt der Schreiber auch noch den ein oder anderen Backlink.

Blogger brauchen Votes

Um auch in den Social Media Kanälen vertreten zu sein, braucht jeder Blogger die Unterstützung der anderen. Ohne Votings verschwinden die eingestellten Beiträge im Nu von allen Seiten in irgendwelchen Archiven, wo sie niemand mehr finden kann. Und das gilt es zu verhindern.

Blogger pushen Blogger

In unserer Idee geht es darum alles zusammen zu bringen. Backlinks, Inhalte und Votings. Dazu haben wir uns folgendes überlegt. Wir starten eine Aktion, an der jeder Blog teilnehmen kann, der folgende Kriterien erfüllen möchte:

  • Gastreviews werden zugelassen
  • Votingsbuttons sind eingebaut
  • 2 freie Bannerplätze a 125×125 Px in der Blogsidebar
  • Vorhandensein des eigenen Banners

Das ist in meinen Augen nicht zuviel der Arbeit, und kann relativ schnell realisiert werden. Da so aber niemand etwas damit anfangen kann, erkläre ich kurz, was es damit auf sich hat:

Gastreviews

Wie bereits erwähnt hat man ab und zu Ideen oder bereits Texte, die nicht in den eigenen Blog passen, welche aber dennoch gerne veröffentlicht werden möchten. Findet man nun unter den Teilnehmern einen passenden Blog, kann man seinen Artikel dort veröffentlichen. Dadurch geht keine Idee, geht kein Text verloren. Der andere Blogger freut sich über neuen Content und der Schreiber über den folgenden Punkt.

Autorbox

Jeder Gastartikel, der veröffentlicht wird, erhält eine Autorbox, die dem jeweiligen Autor ermöglicht, sich und seinen Blog kurz und knapp vor zu stellen. Hier sind zwei Links erlaubt, die mit Keyword verlinken dürfen. Das ist quasi die Belohnung für den geschriebenen Artikel.

Votingbuttons

Für die Social Media Verbreitung sollten die Votingbuttons der jeweiligen Plattformen eingebaut sein. In der Hauptsache sind das Twitter, Facebook und der Google +1 Button. So hat jeder die Möglichkeit die eigenen Artikel dem Voting der Leser zur Verfügung zu stellen. Wie so etwas aussehen kann sieht man in meinem Blog unter jedem Artikel.

2 freie Bannerplätze

Zwei freie Bannerplätze in der Sidebar benötigen wir aus folgendem Grund: Die Votings werden sonntags ausgewertet. Wer die meisten davon hat, darf seinen Banner für eine Woche in den Sidebars der anderen Blogs zeigen. Auch Platz zwei ist mit dabei. Es lohnt sich also wirklich gute Gastartikel zu schreiben, denn guter Inhalt wird gevotet. Damit die Banner aber auch angezeigt werden können, benötigt natürlich jeder Blog sein eigenes Banner, das wir dann auch einbauen können.

Was habe ich als Blogger davon?

Läuft eine Woche besonders gut, dann hat man die möglichkeit gleich drei! Follow Backlinks zu bekommen. Und das Beste daran ist – Wenn zum beispiel zehn Blogs teilnehmen, bekommt man als Sieger von jedem der Blogs einen Follow Link aus der Sidebar + die zwei Links für den Gastartikel. Macht insgesamt 12 Backlinks für eine Woche. Das lohnt sich immer. Dazu ist jeder Link direkt mit dem Inhalt verknüpft, was natürlich auch noch eine Themenrelevanz bedeutet.

Zusatzlink

Wenn der geschriebene Gastartikel thematisch passt, dann kann man durchaus auch noch einen Follow Link im Artikel selber platzieren, der dann zum beispiel auf einen weiteren Blog oder den eigenen Blog verweist. Damit erreichen wir mit der Zeit eine enorm starke Verlinkung.

Eingeladen seit ihr alle!

Jeder Blog, der sich nicht zu Schade ist, sich an den oben genannten Kriterien zu versuchen, der darf herzlichst eingeladen an der Aktion teilnehmen. Je mehr desto besser, desto besser wird die verlinkung und desto schneller zeigen sich die Erfolge.

Weiterlesen

Bitte lest auch den Artikel des Internetbloggers (Alex) dazu und wir hoffen auf zahlreiche Beteiligung. Kommentare, Anregungen, Kritik und alles weitere Bitte mitteilen! Wir können jede Idee gebrauchen!

Bleib in Verbindung via...

RSS abonnieren Facebook Fan werden Follow Me

{ 25 comments… read them below or add one }

1 Luigi Juni 19, 2011 um 20:54

Eigentlich habe ich ja schon alles beim Alex geschrieben was mir zu der Aktion so einfällt. Doch es wäre in meinen Augen ungerecht nicht auch bei dir einen Kommentar zu hinterlassen.
Die Idee finde ich durchaus gut, doch gibt es noch so ein paar Kleinigkeiten die mir etwas unklar sind. Wie wertet ihr die Klicks auf die Vote-Buttons aus? Wie wäre es mit einem Logo / Banner zu der Aktion für die teilnehmenden Blogs?
Ich glaube ich mach da mit.

2 Sascha Juni 19, 2011 um 21:42

Naja die Klicks werden wir wohl manuell zählen, was eigentlich gar nicht so schlimm ist, denn dann kann ich noch eine Zusammenfassung schreiben. Ausserdem wollte ich eine kleine Datei schreiben, die man in den Blog einbindet, so dass die Banner automatisch gewechselt werden. Dann hat man keine Arbeit damit :-)

3 Luigi Juni 19, 2011 um 21:23

Auf Blogger United gibt es auch schon einen Artikel über die Aktion:

Blogger pushen Blogger – die Verlinkung in der Blogosphäre nachhaltig stärken

4 Sascha Juni 19, 2011 um 21:41

Das finde ich richtig cool. Geht ja schnell, von der Idee zur Aktion!

5 Frank Juni 19, 2011 um 21:26

Tolle Idee.
Super Artikel.
Bin dabei. :))

6 Sascha Juni 19, 2011 um 21:42

Das freut mich. Je mehr desto besser :-)

7 ToniLiuk Juni 19, 2011 um 21:49

Super Idee!
Blogger sollten wirklich untereinander mehr kooperieren und nicht nur auf die ihnen bekannten Blogs fixiert sein.
Wo meldet man sich denn da am besten?

8 Sascha Juni 19, 2011 um 22:09

Ich denke wir werden noch einige Ideen sammeln und dann einen “Startartikel” loslassen. Im Grunde ist es ja nur die Vorbereitung und ich werde dann eine Liste mit teilnehmenden Blogs veröffentlichen, die ich dann auch ständig erweitern werde.

9 Alex L Juni 19, 2011 um 22:44

Hallo zusammen,
nun es geht hier schon gut los. Bis wir den Startartikel raushauen, braucht es noch weitere Blogartikel. Das dürfte kein Problem sein oder.. Tweets sind inzwischen online, den Google Index haben die ersten Artikel erreicht.
@Sascha,
kennen wir jemanden für die mehrfache Bannererstellung?

10 Luigi Juni 19, 2011 um 22:54

Habe nun mal Platzhalter für die Banner bei mir eingerichtet, natürlich mit Links zu euren Artikeln.

Semiprofesionell könnte ich mich mal an einem Banner versuchen.

11 Chaosweib Juni 19, 2011 um 23:36

Hab das gerade bei Alex und hier gelesen und auch jeweils ein “gefällt mir” geklickt. Blöd nur, dass facebook sich irgendein Bild vom Blog aussucht, das selten passt. ;-(

Die Idee ist toll und ich verlinke ja auch recht viel, stelle aber fest, dass nur selten was Vernünftiges zurückkommt und wenn, dann Nofollow.

Alleine schon wegen Euch beiden würde ich gerne mitmachen, aber mir sind das definitiv zuviele Anforderungen. Verlinken ist die eine Sache, 2 Banner auf die Startseite zu setzen, eine andere. Meine Seite wird eh schon als Spam bezeichnet, weil zu viele Links vorhanden sind. Schnucki, da telefonieren wir mal ne Runde, vielleicht hast Du einen Rat. ;)

Auch Gastartikel sind nicht jedermanns Sache. Was soll ich denn großartig bei Euch Profis schreiben? “Wie taut man einen Kühlschrank ab?” Bei meiner Tassenparade muss man jede Woche nur ein Foto posten und das ist vielen schon to much.

Man könnte doch einfach mal anfangen ein paar Blogs in die Blogroll zu nehmen. Immer schön versetzt, dass es nicht auffällt. Vielleicht so A verlinkt B und B verlinkt C usw. *schulterzuck*

12 Thom Juni 19, 2011 um 23:44

Ich schau mal was sich mit den 125 Bannern bei uns machen lässt.

13 Luigi Juni 20, 2011 um 04:55

Guten Morgen!

Vorschlag: Um bei Twitter alles mitzubekommen den Hashtag #abpb verwenden? Der ist noch frei, nicht zu lang und bedeutet AktionBloggerPushenBlogger

14 Sascha Juni 20, 2011 um 05:27

@Alex Also ich kenne niemanden und muss auch gestehen, dass die von mir erstellten Banner meist ebenfalls weniger professionell aussehen.

@Luigi Sieht in jedem Fall schon mal richtig gut aus :-) Das Hashtag ist auch eine geniale Idee :-) Gefällt mir sehr gut.

@Thom Bin gespannt wie das aussieht :-)

@Chaosweib Leider lässt Facebook kaum Bildmanipulationen zu, aber wir finden bestimmt jemanden, der sich damit besser auskennt als ich :-)

Im übrigen finde ich nicht, dass Du zuviele Links in Deinem Blog hast, aber ich kann Dich natürlich gerne mal wieder ans Telefon holen. Gibt eh viel zu quatschen :-)

Was das Schreiben von Gastartikeln angeht wollen wir natürlich auch, dass sich viele Blogs mit vielen unterschiedlichen Ausrichtungen anmelden, so dass viele Themen bearbeitet werden können. Wenn Du also hier nichts schreiben kannst, dann klappts vielleicht beim Nachbarn.

Blogroll finde ich auch eine tolle Sache. In meinen Augen könnte man sich da aber unfair behandelt fühlen. Mein Blog mit noch nicht einmal 100 Artikeln (100 Links) tauscht mit Deinem (800+ Links)? Wo ist da der Mehrwert für Dich?

15 Sascha Juni 20, 2011 um 21:19

Hab dann alles noch einmal zusammengefasst und jetzt die Möglichkeit gegeben seinen Blog schon einmal einzutragen und vorzubereiten: http://www.blogverdiener.de/blogger-pushen-blogger/

Bitte postet eure Anregungen weiter, damit wir loslegen können!

16 Alex L Juni 21, 2011 um 18:34

Hallo zusammen,
@Luigi, sehr nett von dir, die Bannereinbindung in der Sidebar, bereits gesehen. Mit dem Twitter-Hashtag #abpb geht es klar. Das sollte ich in meinem Artikel als Ergänzung dahin schreiben.

@Chaosweib, ja, ich weiss, wir Blogger sind nicht immer bereit, auf einem anderen Blog auch nur einen einfachen Artikel zu schreiben, so nach dem Motto: “Was wo anders geht, geht auch bei sich Zuhause”. Vll. können wir uns da irgendwie einigen. Z.B. schreibt jemand ein Artikel aus der Sparte “Allgemeines” auf meinem Blog, sorge ich für eine neue Kategorie und fertig ist es. Blogroll-Link-Tausch ist eine gute Idee. Das geht doch mit dem Widget vom Plugin Random Blogroll nicht schlecht oder!? Ich kenne das nur zu gut. Wie viele schwätzen von DoFollow und trotzdem findet man oft in den Kommentarlinks, den Trackbacks/Pingbacks einen NoFollow-Tag wieder. Immer wieder dieselbe Geschichte. Natürlich möchte ich niemandem zu nahe treten, hat jeder so hand wie er es für richtig hält.

@Sascha, ok, gerade in deinem Aktions-Startartikel gesehen, dass du dich bei den Gastartikeln trotzdem an die Themenrelevanz des Blogs halten wirst. Könnte Google Verdacht schöpfen, wenn man in einem Technik-Blogs Querbeet-Themen vorfindet!? Ich weiss ja als Webmaster auch, Themenrelevanz bleibt Themenrelevanz. Ich muss darüber bzgl. meiner Blogdomain nochmals nachdenken. Schwerwiegende Argumente: “Blogs sind keine AVs”. Stimmt aber!

Meine Anmeldung steht im Kommentar zu deinem Startartikel. Es kann beginnen.. Aller Anfang ist schwer und im Laufe der Aktion können wir trotzdem dies und jenes etwas anpassen.

@Thom,
wäre klasse mit den Bannern…

17 Sascha Juni 21, 2011 um 18:49

Sehr schön, dann sind wir ja schon zu zweit :-) Jetzt fehlt nur noch Promotion, da hat Luigi ja schon enorm vorgelegt…

18 Alex L Juni 21, 2011 um 19:19

Ich habe mal schnell ein Forumposting organisiert und zwar bei Robin von Netheweb. Kann man den Link hier stehen lassen!? Gut, gut, wir müssen die Leute nur bissl anstecken ;-)…

Man kann auch eine kurzzeitige(7 Tage) Blogparade zur Aktion realisieren und an mindestens 2 weiteren Orten(BlogTotal und Blog-parade.de) public machen. Vll. kommt jemand darüber auf unsere noch recht junge Idee!? In der Blogparade könnte man einfach nach allgemeinen Ansichten und Meinungen zum Thema “Blogger-Aktionen in der Blogosphere” fragen, letztendlich auch auf “Blogger pushen Blogger” aufmerksam machen.

19 Sascha Juni 21, 2011 um 19:24

Die Idee mit der Blogparade hat was geniales. Sollten wir auf jeden Fall machen :-)

20 René Juni 21, 2011 um 23:19

Wirklich eine sehr schöne Aktion und ich muss mal schauen ob ich was bei mir rum schrauben kann damit mein Blog den Anforderungen gerecht wird :)

21 Max Adler Juni 23, 2011 um 00:06

Moin. Ich hatte grad von Alex von der Aktion erfahren. Sehr geil. Ich bin dabei. Wie wird das Ganze denn technisch umgesetzt werden?
Grüße
Max

22 Sascha Juni 23, 2011 um 00:24

Was genau meinst Du denn mit technischer Umsetzung?

23 Max Adler Juni 23, 2011 um 18:36

Naja… der Vote-Button und das Banner-Ranking. Soll doch ungefähr so laufen,wenn ich das richtig verstanden habe.

24 Sascha Juni 23, 2011 um 18:46

Naja da wir das Voting nicht automatisch zählen können, mache ich das manuell. Und die Banner werden via Php Datei eingebunden, die ich dann wöchentlich aktualisiere.

25 Slevin Kelevra März 26, 2013 um 01:33

Wie es der Titel schon beschreibt, gilt das Thema nicht nur meinem Blog an sich, sondern in der Hinsicht eher dem Thema, dessen erster Eintrag er sich widmet. Wer die Ausdauer besitzt, sich diesen meinen ersten Eintrag durchzulesen, macht mich schon mal glücklich. Wer dazu dann auch noch eine Meinung oder ähnliche Erfahrungen hat, der soll sich natürlich nicht scheuen, das auch dazu beizutragen – Schließlich ist ein (auch nicht mein) Blog nicht dazu da, Monologe zu halten, sondern auch andere ähnliche Erlebnisse oder einfach nur Erfahrungsaustausch zu provozieren. Und wenn all das auf DICH gerade nicht zutrifft – Dann sag mir wenigstens, wie interessant/am-Arsch-vorbei-interessant Du das Ganze fandest.
Ich dank euch einfach mal schon im Voraus für Eure Meinung.
Hier natürlich der Link zu meinem frisch das Licht der Welt erblickten Blog:

http://groseskopfkino.wordpress.com/

Leave a Comment

Hinweis: Nur echte Namen verwenden | Keine Verweise auf Unterseiten! Ich lösche solche Kommentare!

{ 1 trackback }

Previous post:

Next post:

Letzte Artikel

  • spielcasino.net Für Zwischendurch – Online zocken und Zeit vertreiben
    Verauchte Säle, Whiskey und Pokerkarten. Dazu viele verruchte Gestalten, die an dem Spieltisch ihr letztes Hab und Gut einsetzen. Der Stoff aus dem viele Filme geschmiedet sind. Waren es früher die restlichen Dollars, die von den Cowboys verzockt w...Mehr lesen...
  • Social-Bookmarking-Ranking SEO Case Study #11 – Eine Woche gar nichts mehr
    Eine ganze Woche lang habe ich überhaupt nichts gemacht. Das lag zum einen einer Operation an meinem Knie, die ich auskuriert habe, und zum anderen an dem Testtool, das mir einfach keine neuen Werte ausgegeben hat. Jede Serie braucht einen Abschl...Mehr lesen...
  • Premium Themes aus Deutschland WordPress Theme gesucht? Hier wirst Du fündig!
    Immer mal wieder bastelt ein Blogger am eigenen Blog herum, weil er vielleicht die Optik nicht mehr ertragen kann. Mir geht das regelmäßig einmal im Jahr so. Und oft schaue ich mir dann die ganzen Theme Schmieden an, um herauszufinden, was es denn...Mehr lesen...
  • Social-Bookmarking-Ranking SEO Case Study #10 – Halbzeit
    Die Hälfte ist geschafft. Social Bookmarking im 20 Tage oder 20 Bookmarks Test. Wie viel Ranking bringen Social Bookmarks? Was bringen sie überhaupt? Diese Frage soll diese Case Study beantworten. Deshalb habe ich mir einen Artikel aus meinem Ar...Mehr lesen...
  • Social-Bookmarking-Ranking SEO Case Study #9 – Leichter Abfall des Rankings
    Ein neuer Tag in meiner SEO Case Study. Das Social Bookmarking hat mich bisher um rund 50 Plätze nach oben verschoben und heute ging es wieder ein wenig bergab. Glücklicherweise nur um einen einzigen Platz, den ich hoffentlich heute wieder aufho...Mehr lesen...
  • Social-Bookmarking-Ranking SEO Case Study #8 – Bergsteiger Artikel
    Das Social Bookmarking, das in den letzten Monaten so furchtbar an Strafen von Google gelitten hat, wird derzeit auf die Probe gestellt. Welche Auswirkungen hat es noch auf das Ranking? Und wirkt es überhaupt? Google ist sehr streng gegen alle m...Mehr lesen...
  • Social-Bookmarking-Ranking SEO Case Study #7 – Erneut ein Stückchen hoch
    Nachdem ich gestern über Stagnation geklagt habe, scheint Google meinen Ruf gehört zu haben und schiebt den Artikel wieder drei Plätze nach oben auf Platz 68. Damit habe ich Seite sechs im Ranking erreicht. Das nächste Ziel muss also lauten ...Mehr lesen...
  • Social-Bookmarking-Ranking SEO Case Study #6 – Stagnation
    Social Bookmarking hat nach dem Google Penguin Update an Bedeutung verloren. Darin sind sich fast alle einig. Die Kommentare, die ich hier im Blog oder per Email bekommen habe, belegen das. Dennoch soll meine Case Study dahingehend für mich Klarheit...Mehr lesen...

Warum dieser Blog?

  • Geld verdienen im Internet

    ist der Traum vieler. BlogVerdiener beschäftigt sich mit den Möglichkeiten und vor allem mit den einzelnen Anbietern, die das Geld verdienen im Internet möglich machen. Dabei werden die Anbieter vorgestellt und in gewissen Zeiträumen immer wieder getestet. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf Seriosität. Betreffend der Auszahlungen, aber auch den Support. BlogVerdiener propagiert nicht den schnellen Reichtum im Internet, sondern soll aufzeigen, wie durch Arbeit im Netz Geld verdient wird. Ob als Texter, über Social Media Profile bis hin zu Youtube Videos, hier steht alles auf dem Prüfstand.

    Zusätzlich veröffentliche ich regelmäßig Tutorials, die zeigen sollen, wie man die Anbieter zum Geld verdienen benutzt. Auch ist mir wichtig den Verdienst immer weiter zu steigern. Jeder getestete und hier eingesetzte Anbieter soll monatlich die Auszahlungsgrenze überschreiten. Das Ziel ist es sich ein Online Einkommen aufzubauen, dass so groß ist, und so dauerhaft ist, dass ich mir keine Sorgen um meine Rente machen muss und sogar bereits mit 40 Jahren meinen Antrag stellen kann.

    Geld verdienen im Internet – Mit Arbeit und viel Lernen verbunden, ist es doch eine Beschäftigung die Spaß macht, gleichgesinnte vernetzt und tolle Partnerschaften ermöglicht.

    Ursprünglich war BlogVerdiener ein Hobby. Ich wollte mich mit der Möglichkeit beschäftigen „Geld im Internet“ zu verdienen. Daraus ist aber so viel geworden, dass ich es irgendwann aufschreiben musste und wollte. Zunächst bin ich auf einem anderen Blog gestartet, der aber BlogVerdiener weichen musste.

    Das Geld verdienen im Internet ist eine sehr spannende Sache, die sich ständig entwickelt. Neue Anbieter kommen hinzu, alte verschwinden. Es gibt diverse Themengebiete, in denen man sich selber entwickeln und lernen kann. Das ist der Punkt, der auf mich eine so unglaublich große Faszination ausübt. Und nicht zuletzt natürlich mein stetig wachsender Kontostand.

    Es macht Spaß Anbieter zu testen und dann für den eigenen Blog die Optimierungsarbeit zu leisten. So kann ich lernen, ausprobieren und nebenbei noch Geld verdienen. Dieser Gedanke ist irgendwann aber zu Ende gewesen.

    Jetzt ist das Hauptziel von BlogVerdiener das Geld verdienen im Internet reproduzierbar zu machen, so dass es für jeden funktioniert. Der Aufwand soll minimiert werden und das Ergebnis stetig verbessert.

Highlights

  • Geld verdienen im Internet mit Beispielen zu Belegen gehört sicherlich zu den Highlights hier im Blog. Hin und wieder starte ich 30 Tage Tests, in denen mehrere Anbieter der gleichen Branche gegeneinander antreten müssen. So zum Beispiel Februar 2013. Für diesen Monat gibt es die Mini Verdienst Challenge, in der ich diverse Anbieter, mit denen auf Facebook Geld verdienen möglich ist, gegeneinander antreten ließ. Das Ergebnis ist eine Seite hier im Blog, die alle Details haarklein auflistet und einige Anbieter für jedermann empfiehlt.

    So kann sich auch die Hausfrau einen netten Nebenverdienst aufbauen, ohne vorher teure Produkte zu kaufen oder anders auf die Nase zu fallen.

    Ein weiteres Highlight sind sicherlich die Empfehlungen der getesteten Fachbücher. Geballtes Wissen für angehende Blogger und Webmaster. Hier stecke ich viel Arbeit und Mühe hinein.

    Das dritte erwähnenswerte Highlight sind Tutorials, in denen ich mich mit dem Thesis Theme, CSS3, HTML5 und Wordpress auseinander setze. Hier kann vieles für andere Blogs adaptiert werden.

50 Suchanfragen

Kontakt